ereignishaft

GrammatikAdjektiv
Worttrennunger-eig-nis-haft (computergeneriert)
WortzerlegungEreignis-haft

Verwendungsbeispiele für ›ereignishaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nur darf man sich nichts vormachen, dies alles ist sehr ereignishaft und besagt noch nichts von Dauer.
Die Zeit, 15.09.2005, Nr. 38
Kraft ihrer Gebundenheit an den Kult wird sie weiterhin als ereignishaft aufgefaßt.
Bonhoeffer, Th.: Sprache. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 39732
Die ereignishafteren Installationen definieren einen großen Zusammenhang, in den die verschiedenen Städte um den Globus eingebunden sind.
Süddeutsche Zeitung, 26.11.1996
Denn ohne äußere Unterstützung, ohne Geld und Gesellschaft kommt auch die große, ereignishafte Kunst auf Festspielen nicht zustande.
Der Tagesspiegel, 24.07.2000
So ein ähnlicher Widerspruch durchzieht die ganze Ausstellung und macht sie jenseits aller kritischen Erwägungen zu einem ereignishaften Erlebnis.
Süddeutsche Zeitung, 20.06.1995
Zitationshilfe
„ereignishaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ereignishaft>, abgerufen am 05.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ereignisgeschichte
Ereignisfolge
Ereignis
ereignen
Ereiferung
Ereignishorizont
Ereigniskette
ereignislos
ereignisorientiert
ereignisreich