erfüllbar

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennunger-füll-bar
Wortzerlegungerfüllen-bar
Wortbildung mit ›erfüllbar‹ als Erstglied: ↗Erfüllbarkeit  ·  mit ›erfüllbar‹ als Letztglied: ↗unerfüllbar
eWDG, 1967

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von erfüllen (3)

Typische Verbindungen zu ›erfüllbar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›erfüllbar‹.

Verwendungsbeispiele für ›erfüllbar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn die Muster, die normalerweise angestrebt werden, sind heute kaum noch erfüllbar.
Die Zeit, 16.05.2012 (online)
Lassen sich narzisstische Störungen nicht auch mit den schwer erfüllbaren Versprechen der Popkultur erklären?
Die Welt, 30.04.2002
Der gelegentliche Wunsch, von einer Frau verzehrt zu werden, erschien ihm bislang lediglich metaphorisch erfüllbar.
Morgner, Irmtraud: Leben und Abenteuer der Trobadora Beatriz nach Zeugnissen ihrer Spielfrau Laura, Berlin: Aufbau-Verl. 1974, S. 329
Der Dualismus von asketischen, nur durch Verlassen der Welt erfüllbaren Idealen und »Welt« bleibt bestehen.
Weber, Max: Wirtschaft und Gesellschaft. In: Weber, Marianne (Hg.), Grundriß der Sozialökonomik, Tübingen: Mohr 1922 [1909-1914, 1918-1920], S. 729
Die weltgeschichtliche Mission, die das griechische Volk zu erfüllen berufen war, ist aus der Natur seiner Wohnsitze erwachsen und wäre ohne sie nie erfüllbar gewesen.
Meyer, Eduard: Geschichte des Altertums, Bd. III. In: Geschichte des Altertums, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1901], S. 9569
Zitationshilfe
„erfüllbar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/erf%C3%BCllbar>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Erfühlung
erfühlen
Erfrischungstuch
Erfrischungsstelle
Erfrischungsstand
Erfüllbarkeit
erfüllen
erfüllt
Erfülltheit
Erfüllung