Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

erfüllbar

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung er-füll-bar
Wortzerlegung erfüllen -bar
Wortbildung  mit ›erfüllbar‹ als Erstglied: Erfüllbarkeit  ·  mit ›erfüllbar‹ als Letztglied: unerfüllbar
eWDG

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von erfüllen (3)

Typische Verbindungen zu ›erfüllbar‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›erfüllbar‹.

Verwendungsbeispiele für ›erfüllbar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn die Muster, die normalerweise angestrebt werden, sind heute kaum noch erfüllbar. [Die Zeit, 16.05.2012 (online)]
Das ist aber heutzutage kaum erfüllbar, weil damit sehr schöne und spektakuläre Tore erzielt werden können. [Die Zeit, 19.02.2007, Nr. 08]
Der gelegentliche Wunsch, von einer Frau verzehrt zu werden, erschien ihm bislang lediglich metaphorisch erfüllbar. [Morgner, Irmtraud: Leben und Abenteuer der Trobadora Beatriz nach Zeugnissen ihrer Spielfrau Laura, Berlin: Aufbau-Verl. 1974, S. 329]
Auch andere Experten halten das Ziel für nicht mehr erfüllbar. [Die Zeit, 30.10.2011 (online)]
Die niederländischen Militärs halten ihre Mission, bei der schon fünf Soldaten getötet worden sind, weiterhin für erfüllbar. [Die Zeit, 09.10.2007 (online)]
Zitationshilfe
„erfüllbar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/erf%C3%BCllbar>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
erfühlen
erfrischen
erfrieren
erfreulicherweise
erfreulich
erfüllen
erfüllt
ergattern
ergaunern
ergeben