erfüllen
GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennunger-fül-len (computergeneriert)
Ableitung vonfüllen
Wortbildung mit ›erfüllen‹ als Erstglied: ↗Erfüllung · ↗erfüllbar
 ·  mit ›erfüllen‹ als Letztglied: ↗nacherfüllen · ↗übererfüllen
 ·  Ableitung von ›erfüllen‹: ↗Erfülltheit  ·  formal verwandt mit: ↗angsterfüllt · ↗dankerfüllt · ↗glanzerfüllt · ↗gramerfüllt · ↗hasserfüllt · ↗leiderfüllt · ↗lichterfüllt · ↗lusterfüllt · ↗lärmerfüllt · ↗neiderfüllt · ↗raucherfüllt · ↗schmerzerfüllt · ↗stauberfüllt · ↗unerfüllt · ↗zornerfüllt
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
etw. erfüllt etw.etw. füllt etw., meist einen Raum, vollständig aus
Beispiele:
der Rauch, das Gas erfüllte das ganze Zimmer, die ganze Wohnung
alle Kellerräume waren von Wasser erfüllt
die Straßen waren von Menschen erfüllt
das Geschrei, der Lärm erfüllte das ganze Haus
ein von Arbeit, Mühen, Pflichten erfülltes Leben
Das Gebrumm der Fliegerverbände erfüllte die Luft ringsum [ApitzNackt113]
jmdn. erfüllt etw. mit Leben
Beispiel:
die Kinderschar erfüllte das Haus, Garten mit Leben
bildlich
Beispiel:
eine Verordnung, das Gesetz mit Leben erfüllen (= Einzelheiten zu seiner Anwendung in der Praxis geben)
2.
etw. erfüllt jmdn.etw. füllt jmdn. innerlich völlig aus, beschäftigt jmdn. sehr stark
Beispiele:
erfüllt von den neuen Eindrücken, kehrte sie von der Reise zurück
seine Arbeit, diese Aufgabe erfüllte ihn ganz
Für die Sextaner ist die aus eigenem Forschen hervorgehende Erkenntnis ein erregendes Erlebnis, das sie ganz zu erfüllen vermag [Wirk. Wort1957]
eine Empfindung erfüllt jmdn.eine Empfindung beherrscht jmdn. völlig
Beispiele:
Heiterkeit, Freude, Misstrauen, Bitterkeit, Zorn, Hass erfüllte ihn
sie war von Ungeduld, Besorgnis, Kummer, Angst, Entsetzen, Grauen, Verzweiflung erfüllt
die ihn erfüllenden Bedenken, Zweifel, Sorgen
ein großes Verlangen nach Dauer hat mich stets erfüllt [HesseSteppenw.4,285]
etw. erfüllt jmdn. mit einer Empfindung
Beispiele:
die Auszeichnung erfüllte ihn mit Stolz
der Ausgang des Prozesses erfüllte ihn mit Genugtuung
die freudige Nachricht hat sie mit neuer Hoffnung erfüllt
der Verlust des Kindes erfüllte sie mit tiefer Trauer
seine Worte erfüllten uns mit Trost
3.
jmd. erfüllt etw.jmd. kommt einer Erwartung, Forderung, Verpflichtung vollständig nach, entspricht ihr vollkommen
Beispiele:
jmds. Bitte, Wunsch erfüllen
Ansprüche, Bedingungen, Verbindlichkeiten, einen Vertrag erfüllen
sein Versprechen, seine Pflicht erfüllen
er hat eine große Aufgabe, einen besonderen Auftrag, eine geschichtliche Mission, Sendung zu erfüllen
den (Produktions)plan vorfristig, termingerecht erfüllen
die Genossenschaft hat ihr Ablieferungssoll, die Arbeiter haben ihre Arbeitsnorm erfüllt
etw. erfüllt etw.
Beispiele:
dieses Gerät, dieser Wagen erfüllt vollauf seinen Zweck, seine Funktion
dieses Buch erfüllt auch die Bedürfnisse anspruchsvollerer Leser
ein Tatbestand ist erfüllt (= juristisch gegeben) Jura
4.
sich erfüllenwahr werden, eintreffen
Beispiele:
seine Hoffnungen, Befürchtungen, Prophezeiungen haben sich (nicht) erfüllt
jmd. hat ein erfülltes Leben gehabt (= hat an allem teilgehabt, was das Leben bietet)
der Jubilar kann auf ein erfülltes Leben zurückblicken
damit sich die Weissagung des Jesaias erfülle [WaggerlJahr69]
5.
dichterisch
Beispiele:
jmds. Zeit, Stunde ist erfüllt (= gekommen)
sein Schicksal, Geschick war erfüllt (= besiegelt)
daß der Chor ... dem Missetäter für Recht verkündete, sein Los sei erfüllt, er sterbe den Tod der Verfluchten [Th. MannZauberb.2,914]

Thesaurus

Synonymgruppe
abschließen · ↗absolvieren · ↗erledigen · ↗fertig werden (mit)  ●  zu Potte kommen  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
(sich) gesagt sein lassen · ↗(sich) halten (an) · ↗akzeptieren · ↗annehmen · ↗befolgen · ↗beherzigen · ↗einhalten · ↗ernst nehmen  ●  (sich etwas) zu Herzen nehmen  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
entsprechen · ↗nachkommen · ↗vollbringen · ↗vollziehen  ●  (einer Sache) Genüge tun  geh.
Assoziationen
Synonymgruppe
Befriedigung verschaffen · ↗befriedigen · ↗zufrieden stellen
Synonymgruppe
(einer Sache) gerecht werden · ↗(erfolgreich) bewältigen (Aufgabe)  ●  halten, was man verspricht  fig.
Assoziationen
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abgasnorm Anforderungen Ansprüche Aufgabe Auflagen Auftrag Bedingungen Erwartungen Forderungen Funktion Hoffnungen Kriterien Leben Maastricht-Kriterien Mission Norm Pflicht Sehnsucht Stolz Tatbestand Traum Verpflichtungen Versprechen Vertrag Voraussetzungen Vorgaben Wunsch Zusagen Zweck nicht

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›erfüllen‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein Student, der sich um fünf Kinder kümmern muss, wird seine elterlichen Pflichten kaum erfüllen.
Die Zeit, 18.03.2013, Nr. 11
In der liebevollen Erziehung unserer Kinder erfüllen wir einen Auftrag Gottes.
Alt, Franz: Liebe ist möglich, München: Piper 1985, S. 160
Sie erfüllt sie vor allem durch ein wirklich christliches Leben.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1965]
Vor allem setzte man ihn dem moralischen Druck aus, die Erwartung des durchschlagenden Sieges bald zu erfüllen.
Heuß, Alfred: Das Zeitalter der Revolution. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1963], S. 20590
Wir haben ihr Vertrauen nicht zu missbrauchen, sondern wir haben so wie wir erwarten, hier unsere Pflicht zu erfüllen.
o. A.: Eröffnungssitzung des Schleswig-Holsteinischen Provinziallandtages im Kieler Rathaus, 10.04.1933
Zitationshilfe
„erfüllen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/erfüllen>, abgerufen am 18.10.2017.

Weitere Informationen …