erhallen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennunger-hal-len
Grundformhallen
eWDG, 1967

Bedeutung

gehoben hallend ertönen
Beispiele:
Gesang, Getöse erhallte in der Ferne, in den Lüften
die öden Straßen erhallten von dem Pferdegetrappel der Reiterpatrouillen [E. T. A. Hoffm.Serapionsbrüder3,97]

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wunderlicherweise blieb der Kopf erhalten; er gelangte vor einiger Zeit nach München, und seither erhallt der Schrei nach einem neuen Denkmal.
Die Zeit, 10.03.1961, Nr. 11
Zitationshilfe
„erhallen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/erhallen>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Erhabenheit
erhaben
Ergußgestein
Erguss
ergrünen
Erhalt
erhalten
erhaltenswert
Erhalter
erhältlich