erhellen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennunger-hel-len (computergeneriert)
Wortbildung formal verwandt mit: ↗wesenerhellend
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
etw. hell machen, erleuchten
Beispiele:
einen Raum künstlich, festlich erhellen
das Zimmer wird von einer Lampe, nur von Kerzen erhellt
der Himmel wurde durch das Nordlicht erhellt
eine vom Mond, Blitz erhellte Landschaft
kein einziges erhelltes Fenster ist zu erblicken [RaabeSperlingsgasseI 1,173]
sich erhellenhell werden
Beispiele:
die Bühne erhellt sich zur Hälfte
der Himmel hat sich wieder erhellt
die Dunkelheit erhellt sich
etw., sich aufheitern
Beispiele:
diese Nachricht erhellte sein Gesicht, seine Miene
jmds. Gesicht, Miene, Blick, Auge erhellt sich
2.
etw., sich klären
Beispiele:
den Gehalt eines literarischen Werkes, den Sinn eines Wortes erhellen
eine Situation schlaglichtartig erhellen
ein erhellendes Gespräch führen
ein Problem hat sich erhellt
die lustigen Anekdoten, die wie Blitzlichter Zusammenhänge erhellten [A. ZweigEinsetzung314]
da und dort erhellt sich etwas, entwirrt sich etwas [RinserMitte194]
3.
gehoben daraus erhellt, dass ...daraus wird klar, deutlich, daraus ergibt sich, dass …
Beispiele:
aus dem Gesagten erhellt, dass ...
hieraus erhellt, dass ...
Was aber Rußland unter Defensive verstand, erhellt aus der Tatsache, daß ... [Th. Mann11,90]

Thesaurus

Synonymgruppe
ausleuchten · ↗beleuchten · erhellen · ↗erleuchten
Synonymgruppe
deutlich werden · ↗einleuchten · einsichtig werden · erhellen · ↗erleuchten · ↗klar werden

Typische Verbindungen
computergeneriert

Blitz Blitzlicht Dunkel Dunkelheit Fackel Feuerwerk Finsternis Flutlicht Glühbirne Kerze Kerzenlicht Lampe Leuchtkugel Lichtstrahl Miene Mondlicht Nachthimmel Neonlicht Neonröhre Oberlicht Scheinwerfer Sonnenstrahl Szenerie Tageslicht Widerschein blitzartig schlagartig schlaglichtartig verdunkeln wechselseitig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›erhellen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch diese fast beliebigen Deutungen verwischen mehr als sie erhellen.
Die Welt, 25.11.1999
Und wenn der Tag hellt, wird sich darum mein Schicksal erhellen?
Wohlmuth, Alois: Ein Schauspielerleben, Ungeschminkte Selbstschilderungen von Alois Wohlmuth. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1928], S. 1315
Vereinzelte kleine Häuser zogen an ihnen vorbei, inwendig erhellt von Öllampen, goldgelb im Blau des Abends.
Huch, Friedrich: Pitt und Fox, München: Langewiesche-Brandt 1910 [1909], S. 63
Da und dort erhellte ein beleuchtetes Fenster ein paar Meter der Straße.
Glavinic, Thomas: Die Arbeit der Nacht, München Wien: Carl Hanser Verlag 2006, S. 206
Deshalb suche ich eine zarte, hellstrahlende, weiße Fee, die für mich das Licht darstellt und mein Leben erhellt.
Bild, 07.12.2004
Zitationshilfe
„erhellen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/erhellen>, abgerufen am 23.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
erheizen
Erheiterung
erheitern
erheischen
erheiraten
Erhellung
erheucheln
erhitzen
Erhitzer
Erhitzung