erheucheln

GrammatikVerb
Worttrennunger-heu-cheln
Wortzerlegunger-heucheln
eWDG, 1967

Bedeutung

gehoben etw. heucheln
Beispiel:
Man fragt sich doch, wo denn […] die Grenze verläuft, zwischen dem Verbergen des wahren Herzens und dem Erheucheln eines falschen [Neue dt. Lit.1955]
Grammatik: meist im Part. Prät.
Beispiele:
ein erheucheltes Verständnis, Mitleid
erheuchelte Teilnahme, Zufriedenheit
Man erzählt Märchen, lustig leichtflüssig, aber die Laune ist erheuchelt [H. MannZeitalter23]
Zitationshilfe
„erheucheln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/erheucheln>, abgerufen am 05.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Erhellung
erhellen
erheizen
Erheiterung
erheitern
erhitzen
Erhitzer
Erhitzung
Erhobensein
erhoffen