erholsam

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennunger-hol-sam
Wortzerlegungerholen-sam
Wortbildung mit ›erholsam‹ als Erstglied: ↗Erholsamkeit
eWDG, 1967

Bedeutung

der Erholung dienend, Erholung bringend
Beispiele:
wir wünschen dir einen erholsamen Aufenthalt, Urlaub
erholsame Spaziergänge unternehmen
das waren die erholsamsten Stunden
Schlaf ist sehr erholsam

Thesaurus

Synonymgruppe
beruhigend · entspannend · erholsam · ↗wohltuend
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›erholsam‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›erholsam‹.

Verwendungsbeispiele für ›erholsam‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Normalerweise jagt sie Köpfe und das ist kein erholsamer Job.
Süddeutsche Zeitung, 19.03.2004
Doch nicht nur für die Bayern war der Abend erholsam - auch für die Fans.
Die Welt, 30.05.2001
Es war der erholsamste Schlaf, den ich seit langer Zeit gehabt hatte, vollkommen traumlos und ruhig wie der Große Wald.
Moers, Walter: Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 204
Es war ein schöner Sonntagabend-Spaziergang, und diese Ruhe im Feld, erholsam kann ich nur sagen.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 14.08.1938, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Als praktische Pädagogik will sie die Kompetenzen für eine selbstbestimmte, entlastende, erholsame und ökologisch verträgliche Freizeitgestaltung entwickeln helfen.
Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Freizeitpädagogik. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 813
Zitationshilfe
„erholsam“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/erholsam>, abgerufen am 05.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
erholen
Erhöhungszeichen
Erhöhung
erhöhen
erhoffen
Erholsamkeit
Erholung
Erholung suchend
Erholungsaufenthalt
erholungsbedürftig