erhorchen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennunger-hor-chen
Wortzerlegunger-horchen
eWDG, 1967

Bedeutung

etw. durch Horchen erfahren, etw. erlauschen
Beispiele:
am Telefon, an der Tür ein paar Worte, Gesprächsfetzen erhorchen
er legte die Hand ans Ohr, um etw. zu erhorchen
Ich hab’s erhorcht, wie mein Vater mit meiner Mutter davon gesprochen hat [Wasserm.Gänsemännchen154]

Verwendungsbeispiele für ›erhorchen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So kann er in aller Ruhe sein Ziel erhorchen und werfen.
Die Zeit, 21.07.1997, Nr. 29
Erst sondierte er das Terrain, erhorchte die allgemeine Meinung, um dann mit Emphase das abschließende Urteil - Kennerurteil natürlich - abzugeben.
Bredel, Willi: Die Väter. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelausgaben, Bd. 7, Berlin: Aufbau-Verl. 1973 [1946], S. 418
Zitationshilfe
„erhorchen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/erhorchen>, abgerufen am 05.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Erholungszweck
Erholungszentrum
Erholungszeit
Erholungswert
Erholungsurlaub
erhören
erhört
Erhörung
erhungern
erigieren