erküren

GrammatikVerb · erkürt, erkürte, hat erkürt
GrammatikVerb · erkürt, erkor, hat erkoren
Aussprache
Worttrennunger-kü-ren
Wortbildung mit ›erküren‹ als Grundform: ↗erkoren
eWDG, 1967

Bedeutung

gehoben jmdn., etw. erwählen
Synonym zu erkiesen
Beispiele:
den neuen Präsidenten, sich [Dativ] einen Vertreter erküren
Wer Geld besitzt, kann Arbeit schaffen, / Und so er Arbeit schafft, zum Herren über Massen / Sich erküren [TollerMaschinenstürmerIV 1]
Auch der ... Mann, der sechshundert Jahre vor ihm zum Deutschen Kaiser erkürt wurde [HardenKöpfe10]
Da saßen die erkürten zwölf [TucholskyDeutschland172]

Thesaurus

Synonymgruppe
auserkiesen  veraltet · auserküren  veraltet · ↗erkiesen  veraltet · erküren  veraltet

Verwendungsbeispiele für ›erküren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Besonders wenn man damit nicht nur Geschwindigkeitsrekorde bricht, sondern sein Auto auch zum Sehen erkürt und zum Schauen bestellt.
Die Zeit, 03.06.1954, Nr. 22
Heute könnten sich die Boxer, wenn sie wollten, einen anderen Schutzpatron erküren.
Die Zeit, 16.04.1965, Nr. 16
Während der Jahre der Milosevic-Herrschaft ließ er sich bei international nicht anerkannten Untergrundwahlen zweimal zum "Präsidenten" erküren.
Der Tagesspiegel, 18.11.2001
Zum Nachfolger wurde durch das Los Prinz Pao erkürt, der den kaiserlichen Thron bestiegen hat.
Klabund: Der Kreidekreis. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1925], S. 15006
Neulich las ich eine ausführliche Erläuterung, wie man sich beim Diner mit einem Fremden, den man eventuell zu seinem Lebensbegleiter erküren würde, benehmen sollte.
Die Welt, 08.11.2003
Zitationshilfe
„erküren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/erk%C3%BCren>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
erkünstelt
erkünsteln
Erkundungszug
Erkundungstrupp
Erkundungsgang
erlaben
Erlabung
Erlag
Erlagschein
erlahmen