erkennbar

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennunger-kenn-bar
Wortzerlegungerkennen-bar
Wortbildung mit ›erkennbar‹ als Erstglied: ↗Erkennbarkeit  ·  mit ›erkennbar‹ als Letztglied: ↗unerkennbar
eWDG, 1967

Bedeutungen

entsprechend der Bedeutung von erkennen (Lesart 1)
Beispiele:
am Horizont war die Küste erkennbar
vom Flugzeug aus waren die Funktürme (klar) erkennbar
die Bruchstelle zeichnete sich bereits deutlich erkennbar ab
die Ware zeigte keinen erkennbaren Mangel
Vom Dorfe her kamen die ersten Leute, der Hirschenwirt schon von weitem an der weißen Schürze erkennbar [DürrenmattVersprechen33]
entsprechend der Bedeutung von erkennen (Lesart 2)
Beispiel:
Über die Weisheit konnte man nichts Genaues aussagen, weil sie so schwer erkennbar war [JahnnHolzschiff132]

Thesaurus

Synonymgruppe
bemerkbar · detektierbar · erkennbar · ↗merklich · ↗wahrnehmbar
Unterbegriffe
Synonymgruppe
durchschaubar · erkennbar · ↗transparent
Assoziationen
Antonyme
Synonymgruppe
ablesbar · ↗entzifferbar · erkennbar · ↗erkenntlich · ↗kenntlich
Synonymgruppe
deutlich · erkennbar · ↗sichtlich · ↗spürbar  ●  ↗merklich  Hauptform · ↗ersichtlich  geh., veraltet
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Absicht Anlaß Ansatz Anzeichen Aufwärtstrend Bemühen Bezug Fortschritt Gegenleistung Handschrift Kontur Motiv Nutzen Profil Regung Risiko Tendenz Trend Trendwende Umriß Unterschied Wille ansatzweise außen deutlich kaum klar sofort soweit äußerlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›erkennbar‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ihre Spuren sind nur durch das Fehlen von Dingen erkennbar.
Die Zeit, 18.02.2008, Nr. 07
Gleichzeitig sei eine deutliche Belebung der Nachfrage noch nicht erkennbar.
Der Tagesspiegel, 04.02.2005
Die nur locker organisierte Bewegung hat kein erkennbares politisches Programm.
o. A. [gb]: Renamo. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1988]
Die politische Entwicklung der drei nordischen Länder ist in den karg fließenden Quellen nur teilweise erkennbar.
o. A.: Die mittelalterliche Kirche. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1966], S. 4056
In der griechischen Geschichte ist diese Entwicklung besonders deutlich erkennbar.
Meyer, Eduard: Geschichte des Altertums, Bd. III. In: Geschichte des Altertums, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1901], S. 30181
Zitationshilfe
„erkennbar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/erkennbar>, abgerufen am 23.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
erkecken
erkaufen
erkämpfen
Erkältungskrankheit
Erkältungsinfekt
Erkennbarkeit
erkennen
erkenntlich
Erkenntlichkeit
Erkenntnis