erklärbar

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennunger-klär-bar
Wortzerlegungerklären-bar
Wortbildung mit ›erklärbar‹ als Letztglied: ↗unerklärbar
eWDG, 1967

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von erklären (1)
Beispiele:
der Vorgang ist leicht, schwer erklärbar
aus erklärbaren Gründen blieb er fern

Typische Verbindungen zu ›erklärbar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›erklärbar‹.

Verwendungsbeispiele für ›erklärbar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vielleicht wird es wirklich ihre EM, aber nicht erklärbare Ausfälle sind unverändert möglich.
Der Tagesspiegel, 29.07.2002
Anders wäre die ungeheure kriminelle Energie des Regimes nicht erklärbar.
Die Zeit, 23.09.1999, Nr. 39
Diese Kraft ist nur erklärbar aus einer hohen, festgefügten Kultur.
Hahn, Christian Diederich: Bauernweisheit unterm Mikroskop, Oldenburg i.O.: Stalling 1943 [1939], S. 321
Nicht alles scheint uns hier mit dem "Gleichgewicht des Schreckens" erklärbar.
Schulz, Johannes u. Vogel, Karl Michael: Thesen zur Funktionsfähigkeit der Bundeswehr. In: Haug, Hans-Jürgen u. Maessen, Hubert (Hgg.) Kriegsdienstverweigerer - Gegen die Militarisierung der Gesellschaft, Frankfurt a. M.: Fischer 1971, S. 42
Die Bestimmung jener »Paläste« ist bislang nicht genau erklärbar, doch scheinen sie als Wohneinheiten der Eliteschicht wenig geeignet gewesen zu sein.
o. A.: Lexikon der Kunst - M. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1992], S. 5599
Zitationshilfe
„erklärbar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/erkl%C3%A4rbar>, abgerufen am 06.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
erkiesen
Erkerzimmer
Erkerwohnung
Erkerstube
Erkerfenster
erklären
Erklärer
erklärlich
erklärlicherweise
erklärt