erklärt

Grammatikpartizipiales Adjektiv · attributiv
Aussprache
Worttrennunger-klärt (computergeneriert)
Grundformerklären
Wortbildung mit ›erklärt‹ als Erstglied: ↗erklärterweise
eWDG, 1967

Bedeutung

entschieden, ausgesprochen
entsprechend der Bedeutung von erklären (Lesart 3)
Beispiele:
er ist ein erklärter Feind, Gegner des Alkohols
dieser Schauspieler ist der erklärte Liebling des Publikums
das erklärte Ziel dieses Vereins ist eine Schulreform

Thesaurus

Synonymgruppe
abgemacht · abgesprochen · ↗ausgemacht · beschlossene Sache · erklärt · festgelegt · ↗perfekt · verabredet · vereinbart  ●  geritzt  ugs.
Unterbegriffe
  • (alles vorher) abgesprochen · (im Vorhinein) abgestimmt · abgekartet · ausgekungelt · heimlich vereinbart · insgeheim verabredet
Synonymgruppe
bestimmt · ↗energisch · erklärt · finster entschlossen · ↗kategorisch · ↗kompromisslos · mit Bestimmtheit · mit Entschiedenheit · mit finsterer Entschlossenheit · ↗resolut · ↗rigoros · ↗unmissverständlich  ●  ↗entschieden  Hauptform · ↗entschlossen  Hauptform · ↗dezidiert  geh.
Unterbegriffe
  • koste es, was es wolle · mit aller Gewalt · ohne Rücksicht auf Verluste · ↗partout · um jeden Preis · ↗unbedingt · und sei es mit Gewalt · unter allen Umständen · zu allem entschlossen · zum Äußersten entschlossen  ●  mit Gewalt  auch figurativ · auf Biegen und Brechen  ugs. · auf Gedeih und Verderb  ugs. · auf Teufel komm raus  ugs. · komme was (da) wolle  ugs. · wild entschlossen  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Absicht Antikommunist Antisemit Atheist Befürworter Bereitschaft Favorit Feind Gegner Gegnerin Hauptziel Kriegsgegner Kriegsziel Liebling Pazifist Publikumsliebling Saisonziel Vorstandsvorsitzender Waffenruhe Waffenstillstand Wahlziel Wille Wunschkandidat Ziel Zielen einseitig nichtig ungültig verbrecherisch verfassungswidrig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›erklärt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sein erklärter Held hingegen ist Max Frisch, der Schweizer Schriftsteller, der viele Jahre als Architekt gearbeitet hatte.
Der Tagesspiegel, 19.07.1997
Horn nahm ihn, wenn auch mit erklärtem Bedauern, sofort an.
Süddeutsche Zeitung, 03.02.1995
Damals war ich zu beschäftigt, um über irgend etwas auf eine andere Art nachzudenken als mit dem erklärten Ziel einer schnellen und klaren Entscheidung.
Hein, Christoph: Horns Ende, Hamburg: Luchterhand 1987 [1985], S. 3
Den erklärten Westlern erschien die nationale russische Schule dilettantisch, unraffiniert, barbarisch.
Schlögel, Karl: Petersburg, München Wien: Carl Hanser Verlag 2002, S. 418
Noch in den achtziger Jahren hatte Krug sich als erklärten Gegner von Reklame bezeichnet.
Hars, Wolfgang: Nichts ist unmöglich! Lexikon der Werbesprüche, München: Piper 2001 [1999], S. 10
Zitationshilfe
„erklärt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/erklärt>, abgerufen am 16.11.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
erklärlicherweise
erklärlich
Erklärer
erklären
erklärbar
erklärtermaßen
erklärterweise
Erklärung
Erklärungsansatz
Erklärungsanspruch