erlaufen

Grammatik Verb
Aussprache  [ɛɐ̯ˈlaʊ̯fn̩]
Worttrennung er-lau-fen
Wortzerlegung er- laufen
eWDG

Bedeutung

Sport etw. im Wettlauf gewinnen
Beispiele:
einen sicheren Sieg erlief der deutsche Meister über 3 000 Meter
Ballsport(sich) [Dativ] einen Ball erlaufen (= während des Spiels in die Hand bekommen)
Die Mitschüler jedoch, die nichts erlaufen hatten, vertrösteten sich auf die schönen Orden [ CarossaKindheit99]

Typische Verbindungen zu ›erlaufen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›erlaufen‹.

Verwendungsbeispiele für ›erlaufen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die 4 X 400 Meter der Damen erlief sich einen guten zweiten Platz. [Die Zeit, 20.08.1971, Nr. 34]
Vor zehn Tagen hatten sie sich Gold und Silber über 3000 Meter erlaufen. [Die Welt, 22.02.2006]
Der Österreicher erlief fast jeden Ball und kam nicht aus dem Rhythmus. [Süddeutsche Zeitung, 22.07.1996]
Der Running Back erlief 153 Yards und machte einen Touchdown. [Bild, 23.09.2003]
Dieser Plan ist auch nicht am grünen Tisch entstanden, sondern förmlich erlaufen worden. [Die Zeit, 29.11.1996, Nr. 49]
Zitationshilfe
„erlaufen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/erlaufen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
erlaucht
erlauben
erlassen
erlangen
erlahmen
erlauschen
erlebbar
erleben
erlebnis-
erlebnisarm