Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

erledigt

Grammatik partizipiales Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung er-le-digt
Grundformerledigen

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. [salopp] ermüdet, erschöpft
  2. 2. frei, unbesetzt
eWDG

Bedeutungen

1.
salopp ermüdet, erschöpft
Beispiele:
er ist (völlig, total, vollkommen) erledigt
diese Arbeit hat mich (vollends) erledigt
er kam ziemlich erledigt zu Hause an
2.
frei, unbesetzt
Beispiele:
erledigte Ämter, Stellen, Posten
eine erledigte Professur
Jede im Senate erledigte Stelle muß binnen vier Wochen wieder besetzt werden [ Th. MannBuddenbrooks1,423]
jetzt war ein Ratsherrnstuhl erledigt, der von den übrigen Mitgliedern des Rats zu besetzen war [ Storm6,20]

Thesaurus

Synonymgruppe
abgeschlossen · abgetan · abschließend besprochen · erledigt · fertig (sein mit) · fertig geworden · fertiggestellt · geklärt · perfekt · stehen · vollendet · vollzogen · vorüber · zu Ende gebracht  ●  in trockenen Tüchern  fig. · (die) Kuh ist vom Eis  ugs., fig. · (etwas) fertig haben  ugs. · (etwas) steht.  ugs. · Das hätten wir.  ugs., Spruch · Das wäre geschafft.  ugs., Spruch · abgefrühstückt  ugs., salopp · abgehakt  ugs. · abgeräumt (Thema)  ugs., salopp · durch (mit)  ugs. · gegessen  ugs. · geschafft haben  ugs. · getan  ugs. · in Sack und Tüten sein  ugs., fig. · unter Dach und Fach (sein)  ugs., fig. · vollbracht  geh. · vom Tisch (sein)  ugs., fig. · weg  ugs.
Assoziationen
  • abgelaufen · beendet · gewesen · herum · passé · vergangen · vorbei · vorbei (sein) mit · vorüber  ●  passee  alte Schreibung bis 2017 · tot und begraben (z.B. Hoffnungen)  fig. · Die Zeiten sind vorbei.  ugs., Spruch · Geschichte (sein)  ugs. · aus (sein) mit  ugs. · aus und vorbei  ugs. · dahin  geh. · das war (ein)mal  ugs. · es war einmal (und ist nicht mehr)  ugs., Spruch · gelaufen  ugs. · rum  ugs. · verflossen  ugs.
  • (etwas ist für jemanden) erledigt · (jemandem) verziehen haben · vergeben und vergessen (sein)
  • (das wäre) geschafft! · Mission erfüllt. · fertig!  ●  Das hätten wir.  Spruch · es ist vollbracht!  pathetisch · Und steht!  ugs., Spruch
  • abgemacht · abgesprochen · ausgemacht · beschlossene Sache · festgelegt · feststehen · geklärt · perfekt · verabredet · vereinbart  ●  stehen  Jargon · geritzt  ugs.
  • problemlos funktionieren · rundlaufen · störungsfrei arbeiten  ●  fluppen  ugs., regional · laufen wie geschmiert  ugs.
Synonymgruppe
ein hoffnungsloser Fall (sein) · erledigt (sein) · verloren (sein)  ●  zum Abschuss freigegeben (sein)  fig. · bald weg vom Fenster (sein)  ugs. · geliefert (sein)  ugs.
Assoziationen
  • auf verlorenem Posten (stehen) · aussichtslos · ausweglos · chancenlos · hoffnungslos · verbaut · verfahren  ●  festgefahren  fig. · in einer Sackgasse  fig.
  • (ein) hoffnungsloser Fall (sein) · (jemand ist) nicht zu retten · (jemandem ist) nicht zu helfen
Jura
Synonymgruppe
gegenstandslos · haltlos · hinfällig · nicht (weiter) der Rede wert · nicht mehr erforderlich · nicht weiter beachtenswert · nichtig · substanzlos · unbegründet · unhaltbar  ●  (hat sich) erledigt  ugs. · Wegfall der Geschäftsgrundlage  fachspr., veraltet, juristisch · obsolet (geworden)  geh.
Assoziationen
Synonymgruppe
(seine) (physischen) Kräfte sind erschöpft · (total) erledigt · (völlig) entkräftet · am Ende (seiner Kräfte) · kein bisschen Kraft mehr haben  ●  am Stock gehen  fig. · am Boden zerstört  ugs., fig. · auf dem Zahnfleisch gehen  ugs. · fertig mit der Welt  ugs. · fix und alle  ugs., salopp · fix und fertig  ugs. · halb tot (vor)  ugs. · nichts geht mehr  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
am Ende · ausgelaugt · entkräftet · erledigt · erschöpft · fertig · hinüber · kaputt · nicht mehr können · zerschlagen  ●  (der) Akku ist leer  ugs., fig. · (wie) erschlagen  ugs. · (wie) gerädert  ugs. · fix und alle  ugs. · fix und fertig  ugs. · k. o.  ugs., fig. · kaputt wie ein Hund  ugs. · rien ne va plus  ugs. · schachmatt  ugs., fig.
Assoziationen
Synonymgruppe
am Ende (sein) · aufgeschmissen · ausgespielt haben · erledigt · geliefert · verloren  ●  am Arsch  derb · gefickt  vulg. · im Arsch  derb · verratzt  ugs.
Assoziationen
  • (es) geht nicht mehr (weiter) · (es) ging nicht mehr (weiter) · (jemanden) verlassen die Kräfte · kann nicht mehr (weiter) · keine Kraft mehr haben · nichts geht mehr  ●  (jemandem) geht die Puste aus  ugs.
  • nichts geht mehr (Roulette)  ●  rien ne va plus  franz.
  • auf verlorenem Posten (stehen) · aussichtslos · ausweglos · chancenlos · hoffnungslos · verbaut · verfahren  ●  festgefahren  fig. · in einer Sackgasse  fig.
  • das Aus bedeuten (für)  ●  das Spiel ist aus  fig. · (der) Ofen ist aus  ugs., fig. · Aus die Maus!  ugs. · da ist nichts mehr zu machen  ugs. · das ist das Aus  ugs. · das war's dann  ugs. · das war's dann wohl (für)  ugs. · der Spuk ist vorbei  ugs., abwertend · die Sache ist gelaufen  ugs. · es hat (mit etwas) ein Ende  geh. · es ist vorbei (für)  ugs.
  • (von vornherein) zum Scheitern verurteilt · Makulatur · hoffnungsloses Unterfangen · illusorisch · keine Option · keinen Sinn haben · keinen Sinn machen · keinen Sinn und Zweck haben · keinen Zweck haben · nicht realisierbar · nichts zu machen sein · ohne Aussicht auf Erfolg · ohne Sinn und Zweck · sinnlos · unsinnig · vergeblich · zu nichts führen · zwecklos  ●  (ein) tot geborenes Kind  fig. · (ein) totgeborenes Kind  fig. · aussichtslos  Hauptform · (das) kannst du vergessen  ugs. · (gut) für die Tonne  ugs. · bringt nichts  ugs. · führt zu nichts  ugs. · für den Arsch  vulg. · für die Katz  ugs. · hat keinen Wert  ugs., ruhrdt. · umsonst  ugs. · witzlos  ugs. · zu nichts gut sein  ugs.
  • am Ende sein  ●  am Boden liegen  fig. · ausgespielt haben  fig. · erledigt sein  ugs.
  • (jemandes) Möglichkeiten sind erschöpft · alles versucht haben · an seine Grenzen gelangen · an seine Grenzen stoßen · nicht weiterkommen · sein (persönliches) Limit erreichen  ●  mehr kann jemand nicht tun  ugs.
  • (bereits) am (oberen) Anschlag · (da) ist Feierabend · (das) Äußerste sein · (die) absolute Obergrenze sein · (noch) weiter geht's nicht · am (oberen) Limit (sein) · besser geht es nicht · das Maximum (darstellen) · das war mein letztes Wort · mehr gibt es nicht · mehr ist nicht drin · mehr ist nicht zu holen · mehr sitzt nicht drin · nichts mehr zu holen  ●  (das) Ende der Fahnenstange sein  fig. · (es ist) alles ausgereizt  ugs. · Ende (im) Gelände  ugs. · alles ausgereizt haben  ugs. · alles rausgeholt haben  ugs. · das höchste der Gefühle (sein)  ugs. · mehr geht (einfach) nicht  ugs., Hauptform · voll ausgereizt sein  ugs.
  • HILO  Jargon · hilflose Person  Jargon
  • außer Fassung · entgeistert · fassungslos · geschockt · ratlos · schockiert · verständnislos · wie vom Schlag getroffen  ●  (ganz) durcheinander  ugs., fig. · (ganz) von den Socken  ugs. · (jemandem) bleibt die Spucke weg  ugs., fig. · (jemanden) trifft der Schlag  ugs., fig. · dazu fällt jemandem nichts mehr ein  ugs. · die Welt nicht mehr verstehen  ugs. · erstaunten Auges  geh., altertümelnd, scherzhaft · konsterniert  geh. · verdattert  ugs. · wie vor den Kopf geschlagen  ugs.
Synonymgruppe
(etwas ist für jemanden) erledigt · (jemandem) verziehen haben · vergeben und vergessen (sein)
Assoziationen
  • (ist ja) nichts passiert · halb so schlimm  ●  (ist schon) vergeben und vergessen  ugs. · Schwamm drüber!  ugs., Redensart · alles gut!  ugs. · halb so wild  ugs. · ich werd's überleben  ugs. · ist schon vergessen  ugs. · kein Problem  ugs. · macht nichts  ugs. · schon okay  ugs. · war was?  ugs.

Typische Verbindungen zu ›erledigt‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›erledigt‹.

Verwendungsbeispiele für ›erledigt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und warum wirfst du diese erledigte Frage gerade jetzt wieder auf, jetzt, in dieser revolutionären Situation? [Kant, Hermann: Die Aula, Berlin: Rütten & Loening 1965, S. 274]
Der Pianist flog zurück nach New York, erledigte dringende Jobs. [Süddeutsche Zeitung, 31.07.2003]
Die Zahl der erledigten Fälle ging im vergangenen Jahr um 100 auf 3225 zurück. [Süddeutsche Zeitung, 06.02.2002]
Wir haben weder Zeit noch Lust, uns mit erledigten Generalen lange aufzuhalten. [Tucholsky, Kurt: Kadett Ludendorff. In: Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1922]]
Ob man mit vierzig ein erledigter Fall sein wird, hat man eh nicht unter Kontrolle. [Die Zeit, 29.08.2007, Nr. 36]
Zitationshilfe
„erledigt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/erledigt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
erledigen
erlebnisstark
erlebnisreich
erlebnispädagogisch
erlebnisorientiert
erlegen
erleichtern
erleichtert
erleiden
erlen