Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

erlernbar

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung er-lern-bar
Wortzerlegung erlernen -bar
Wortbildung  mit ›erlernbar‹ als Erstglied: Erlernbarkeit
eWDG

Bedeutung

Beispiele:
eine erlernbare Technik
erlernbare Regeln
diese Sprache ist leicht erlernbar
das mittlere Kunstwerk sogar ist erlernbar geworden [ RathenauKommende Dinge165]

Typische Verbindungen zu ›erlernbar‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›erlernbar‹.

Verwendungsbeispiele für ›erlernbar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch das Herausheben aus dem Becken ist dabei leicht erlernbar. [Hoke, Ralph Johann u. Schmith, Otto: Grundlagen und Methodik der Leichtathletik, Leipzig: Barth 1937, S. 47]
Vielleicht ist sie für das Theater eher erlernbar als fürs Kino. [Die Zeit, 13.04.2013, Nr. 16]
Ist die medizinische Tätigkeit eine für jeden erlernbare Technik, die auf einem überschaubaren semiotischen Register beruht? [Süddeutsche Zeitung, 03.08.1996]
Man kann nur die Ecken abrunden, aber erlernbar ist der nicht. [Der Tagesspiegel, 23.11.2003]
Was sich hier in der Beschreibung etwas kompliziert anhört, funktioniert in der Praxis überraschend einfach und schnell erlernbar. [C't, 2000, Nr. 20]
Zitationshilfe
„erlernbar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/erlernbar>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
erlen
erleiden
erleichtert
erleichtern
erlegen
erlernen
erlesen
erleuchten
erliegen
erlisten