erotisieren

Grammatik Verb · erotisiert, erotisierte, hat erotisiert
Aussprache  [eʀotiˈziːʀən]
Worttrennung ero-ti-sie-ren
Wortzerlegung erotisch-isieren
Wortbildung  mit ›erotisieren‹ als Erstglied: ↗Erotisierung

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. ⟨jmd., etw. erotisiert jmdn., etw.⟩ durch ästhetisch-sinnliche Reize sinnliches Verlangen hervorrufen, wecken
  2. 2. ⟨jmd. erotisiert etw.⟩ auf das Gebiet der Erotik verlagern, mit erotischem Inhalt erfüllen
Duden, GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutungen

1.
jmd., etw. erotisiert jmdn., etw.durch ästhetisch-sinnliche Reize sinnliches (2) Verlangen hervorrufen, wecken
Beispiele:
Doch jetzt erst – beim Wiederhören – erkennt der Mann, dass er den Liedtext, der ihn einst so erotisiert hat, damals falsch verstanden hat. [Der Spiegel, 15.03.2010, Nr. 11]
Berührungen erotisieren ihn am intensivsten. [Bild am Sonntag, 05.08.2007, Nr. 31]
Eine sexy Männerstimme erotisiert auch Menschenfrauen, ergab ein Versuch an der State University of New York. [Der Spiegel, 10.10.2005, Nr. 41]
Einladend ausladende Hüftschwünge erotisieren die ZuschauerInnen, verheißungsvolle Blicke unter langen Wimpern bohren sich wie Pfeile in ihre Herzen. [die tageszeitung, 13.08.1993]
Die Sängerin Sandy Sarjeant beispielsweise durfte mit Bauch und Tanz das Publikum erotisieren[…]. [Der Spiegel, 26.08.1968, Nr. 35]
2.
jmd. erotisiert etw.auf das Gebiet der Erotik verlagern, mit erotischem Inhalt erfüllen
Beispiele:
[…] Kreativdirektor Tom Ford erotisierte die Marken Gucci und YSL mit zunehmend nackten Models und schuf[…] den sogenannten Porno‑Chic, den der Zeitgeist gerade in die Dekadenz treibt. [Welt am Sonntag, 12.11.2017, Nr. 46]
In etlichen zu Titelbildern erstarrten Männerfantasien wurde die Pille im linken Milieu erotisiert. [Die Welt, 29.05.2010]
Unter den Stars, die im Film Noir groß wurden – neben ihm Kirk Douglas, Burt Lancaster, Robert Mitchum –, war er [Richard Widmark] derjenige, dessen Leinwandaura sich am wenigsten erotisieren ließ. [Die Welt, 27.03.2008]
Immer mehr Menschen haben eine intensive Beziehung zu ihrem Computer, nicht selten wird dieser gar erotisiert und »vermenschlicht«. [Die Zeit, 11.03.2008, Nr. 12]
Unsere Gesellschaft ist sehr erotisiert, doch nur in den Köpfen und nicht in den Herzen. [Neue Zürcher Zeitung, 08.05.1999]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›erotisieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›erotisieren‹.

Zitationshilfe
„erotisieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/erotisieren>, abgerufen am 18.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
erotisch
Erotikversand
Erotiktänzerin
Erotikon
Erotikkino
Erotisierung
Erotismus
Erotizismus
Erotologie
Erotomane