erratisch

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennunger-ra-tisch
HerkunftLatein
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
ein erratischer Block (= großer, ortsfremder Gesteinsblock, der durch Gletscher oder Inlandeis an seine jetzige Stelle transportiert worden ist, Findling)
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

erratischer Block · erratisch
erratischer Block m. ‘durch vordringende Eismassen an seinen Ort transportierter Gesteinsbrocken, eiszeitlicher Felsblock, Findling’, gegen Mitte des 19. Jhs. aus frz. bloc erratique, eigentlich ‘wandernder bzw. gewanderter Stein’, entlehnt, als geologischer Terminus von dem französischen Paläontologen Brongniart (1822) eingeführt; zu lat. errāticus ‘umhergeirrt’ (lat. errāre ‘irren’). Zur allgemeinen Verbreitung trägt Scheffels Gedicht Der erratische Block (1867) bei. Vgl. zuvor (vereinzelt) erratisch Adj. ‘irrig, irreführend’ (Paracelsus).

Thesaurus

Synonymgruppe
schlingernd · umherirrend · umherschlingernd · verirrt  ●  erratisch  fachspr.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausschlag Block Diktator Figur Kursausschlag Kursschwankung Personalpolitik Schwankung Verhalten Wechselkursschwankung Wirtschaftspolitik eher oft ragen wirken wirkend Äußerung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›erratisch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das zeigt: Hier ist die Bindung geringer, es geht erratischer zu.
Die Zeit, 05.10.2009, Nr. 40
Denn das zunehmend erratische Benehmen des Premiers verwirrte viele von ihnen.
Der Spiegel, 24.06.1985
Kein erratischer Block liegt auf der Szene, an dem er sich nicht als erotischer Bock versucht hätte.
konkret, 1982
Nach dieser sollte das Material der erratischen Ablagerungen nicht durch Gletscher, sondern durch schwimmende Eisberge herbeigeschafft worden sein.
Reinhardt, Ludwig: Vom Nebelfleck zum Menschen, München: Reinhardt 1909, S. 910
Was bisher als erratischer Block in den Steppen und Gebirgstälern Ostirans erschien, hat sich als beziehungsreiches Schaffen erwiesen.
Altheim, Franz: Das alte Iran. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 22529
Zitationshilfe
„erratisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/erratisch>, abgerufen am 19.01.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
erraten
erratbar
erramschen
erraffen
errackern
Erratum
errechenbar
errechnen
Errechnung
erregbar