erschachern

GrammatikVerb
Worttrennunger-scha-chern (computergeneriert)
eWDG, 1967

Bedeutung

abwertend sich etw. durch Schachern verschaffen
Beispiel:
sich [Dativ] Besitz, ein Grundstück erschachern

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vielleicht hofft man, durch einen Verzicht auf die Realisierung der Pläne EG-Subventionen zur Umstrukturierung der Stahlindustrie erschachern zu können.
Die Zeit, 21.04.1978, Nr. 17
Zitationshilfe
„erschachern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/erschachern>, abgerufen am 20.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ersaufen
Ersatzzeit
Ersatzwesen
ersatzweise
Ersatzwährung
erschaffen
Erschaffer
Erschaffung
erschallen
erschaubar