Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

erschließbar

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung er-schließ-bar
Wortzerlegung erschließen -bar
eWDG

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von erschließen (1)
Beispiele:
ein erschließbares Gebiet
erschließbare Rohstoffquellen

Typische Verbindungen zu ›erschließbar‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›erschließbar‹.

Verwendungsbeispiele für ›erschließbar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ähnlich schwer erschließbare Ölvorkommen finden sich an vielen Orten auf der Welt. [Die Zeit, 22.05.2008, Nr. 18]
Nach ihr war das "sprachliche Kunstwerk" nur aus sich selbst heraus erschließbar. [Der Spiegel, 04.02.1980]
Sie sind nur mit großem Aufwand an Technik und Kapital erschließbar. [Die Zeit, 13.11.1970, Nr. 46]
Große, schnell und leicht erschließbare Potenziale gibt es aber bei allen Elektrogeräten. [Die Zeit, 30.07.2001, Nr. 31]
Der gegenwärtig stagnierende Verbrauch stelle ein deutliches Indiz dafür dar, daß die leichter erschließbaren Anwendungen abgedeckt sind. [Süddeutsche Zeitung, 05.05.1994]
Zitationshilfe
„erschließbar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/erschlie%C3%9Fbar>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
erschleichen
erschlagen
erschlaffen
erschimmern
erschießen
erschließen
erschmecken
erschmeicheln
erschmelzen
erschmieren