ersegeln

GrammatikVerb
Worttrennunger-se-geln
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

beim Segeln, bei einer Regatta erringen, gewinnen

Verwendungsbeispiele für ›ersegeln‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es macht Spaß, mit so einem guten Boot deutliche Vorteile gegen die Chinesen zu ersegeln ", sagte Bank.
Die Zeit, 24.04.2007 (online)
Als einziger deutscher Starboot-Steuermann in der Geschichte der ältesten olympischen Segeldisziplin hat Hagen bereits zwei Weltmeistertitel ersegelt.
Der Tagesspiegel, 26.06.2004
Der berühmte britische Teeklipper Cutty Sark ersegelte zum Beispiel ein Etmal von 363 Seemeilen.
o. A. [k.]: Etmal. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1980]
Mit ihrem ersten Sieg bei der Kieler Woche ersegelte sie sich das Ticket für die Pre-Olympics.
Die Welt, 30.06.2003
Dort gibt es zwar keine Meistertitel zu ersegeln, den beiden 49er-Seglern geht es aber auch eher um den Trainingseffekt.
Süddeutsche Zeitung, 26.10.1999
Zitationshilfe
„ersegeln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ersegeln>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Erschwinglichkeit
erschwinglich
erschwingen
erschwingbar
erschwindeln
ersehen
ersehnen
ersetzbar
Ersetzbarkeit
ersetzen