ersetzlich

Worttrennunger-setz-lich
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

selten ersetzbar

Thesaurus

Synonymgruppe
ersetzlich · ↗rekonstruierbar · ↗reparabel · ↗reparaturfähig · wieder gutzumachen · wiederherstellbar
Antonyme

Verwendungsbeispiele für ›ersetzlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Während die Allgäuer ein ersetzlicher Mitläufer waren, tut der Ausfall der Wunderkerzen-Crew der Liga weh.
Süddeutsche Zeitung, 23.04.1998
Daß Menschen, die ja allesamt ersetzlich sind, sich für unersetzbar halten, ist normal.
Der Spiegel, 21.09.1998
Trotz Telefon, Handy, EMail und Videokonferenzen scheint die persönliche Gesprächsebene nicht vollkommen ersetzlich zu sein.
C't, 1997, Nr. 13
Wenn er sich in die Brust wirft, in schwachen Stunden aber die Hosen runterläßt - dahann ist er auf dieser Welt einfach ersetzlich.
konkret, 1985
Das hat mich schwer gekränkt, sie ist kaum ersetzlich.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1941. In: ders., Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1941], S. 170
Zitationshilfe
„ersetzlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ersetzlich>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ersetzen
Ersetzbarkeit
ersetzbar
ersehnen
ersehen
Ersetzung
ersichtlich
ersiegen
ersingen
ersinnen