ersingen

Worttrennunger-sin-gen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

durch Singen erwerben, erlangen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Freiheit Schallplatte erspielen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›ersingen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vom ersungenen Geld kaufte er sich ein Haus, einen Steinwurf entfernt.
Die Zeit, 14.06.1985, Nr. 25
Sie ersang das Geld zum Leben, die Halbschwester sorgte für Essen und Trinken.
Die Zeit, 02.06.1999, Nr. 23
Zweimal hat sich der örtliche Männergesangsverein die Auszeichnung schon ersungen, und bald ist wieder Wettbewerb.
Süddeutsche Zeitung, 30.03.2000
In Schweden ersang sie sich schon Gold, in Norwegen ist sie kurz vor Gold und auf Platz eins der Charts.
Die Welt, 23.11.1999
Der kleine Lieban dagegen bekam nie einen Pfennig seiner ersungenen bescheidenen Schätze in die Hand.
Witkowski, Georg: Von Menschen und Büchern, Erinnerungen 1863-1933. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1938], S. 5188
Zitationshilfe
„ersingen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ersingen>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ersiegen
ersichtlich
Ersetzung
ersetzlich
ersetzen
ersinnen
ersinnlich
ersitzen
erspähen
ersparen