erspinnen

GrammatikVerb · erspann, hat ersponnen
Aussprache
Worttrennunger-spin-nen
Grundformspinnen
Wortbildung mit ›erspinnen‹ als Erstglied: ↗Erspinnung
eWDG, 1967

Bedeutung

Chemie Kunstfasern durch Spinndüsen herstellen
Beispiele:
Kunstseidenfäden erspinnen
Fäden aus einer Lösung von Zelluloseazetat erspinnen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Tatsächlich wirken viele Wendungen und Lösungen der Geschichten wie feinst ersponnenes Seemannsgarn, das liegt jedoch auch am literarischen Verfahren.
Die Zeit, 07.06.2012, Nr. 20
Die Journalisten hätten Davids Vater durch wiederholtes Fragen die "Worte in den Mund gelegt" und eine "völlig falsche Geschichte" ersponnen.
Die Zeit, 26.10.2006 (online)
Sie gehören zur Experimentserie des surrealistischen Büros, das Regisseurin Susanne Reifenrath ersponnen hat.
Der Tagesspiegel, 28.10.2003
Zitationshilfe
„erspinnen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/erspinnen>, abgerufen am 18.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
erspielen
Ersparung
Ersparnisgründe
Ersparnis
ersparen
Erspinnung
ersprießen
ersprießlich
Ersprießlichkeit
erspringen