erspurten

GrammatikVerb · erspurtete, hat erspurtet
Aussprache
Worttrennunger-spur-ten (computergeneriert)
eWDG, 1967

Bedeutung

Sport etw. im Spurt gewinnen
Beispiele:
er hat beim Radrennen (in der Alleinfahrt) den dritten Platz erspurtet
er erspurtete sich [Dativ] aus einem dreißig Fahrer umfassenden Feld, aus der Verfolgergruppe heraus den Sieg

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber die eigentliche Psychologie des Todes „erspurten“ die lamaistischer Mystiker Tibets.
Die Zeit, 04.03.1948, Nr. 10
Den dritten Platz erspurtete sich Sandy Key mit Hans-Peter Lagger.
Bild, 25.06.2001
Ebenso erspurtete Jutta Niehaus noch einen Sieg für die deutsche Mannschaft.
Der Spiegel, 20.07.1987
Hinter dem Junioren-Weltmeister von 1996 erspurtete sich der Russe Pawel Rostowzew den zweiten Platz.
Die Welt, 27.01.2003
Okazaki erspurtete einen weiten Pass von Joo-Ho Park und überwand den herausgeeilten FCN-Schlussmann Schäfer.
Die Zeit, 06.12.2013, Nr. 50
Zitationshilfe
„erspurten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/erspurten>, abgerufen am 16.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
erspüren
erspürbar
ersprinten
erspringen
Ersprießlichkeit
erst
erst mal
erst-
Erstantrag
erstarken