Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

erstarren

Grammatik Verb · erstarrt, erstarrte, ist erstarrt
Aussprache 
Worttrennung er-star-ren
Wortzerlegung er- starren
Wortbildung  mit ›erstarren‹ als Erstglied: Erstarrnis · Erstarrung  ·  formal verwandt mit: angsterstarrt · schreckerstarrt
eWDG

Bedeutungen

1.
in festen Aggregatzustand geraten, starr werden
Beispiele:
Lava, Schmelzflüssigkeit erstarrt
Gips, Gelatine erstarrt schnell
die Wassertropfen erstarren zu Eiskörnern
übertragen
Beispiele:
alles ist in der Konvention, in der Form erstarrt (= versteinert)
die Fronten sind erstarrt
2.
vor Kälte steif werden
Beispiele:
vor Kälte, Frost erstarrten seine Glieder
seine Finger waren vor Kälte ganz erstarrt
er war in der Kälte zu Eis erstarrt
3.
plötzlich (starr vor Schreck) in einer bestimmten Haltung bleiben
Beispiele:
er blieb erstarrt stehen, erstarrte jäh, als er uns sah
er erstarrte vor Schreck, Entsetzen, Ehrfurcht
er stand wie zur Salzsäule, Bildsäule, wie zu Stein erstarrt
sie erbebte und erstarrte, erblich und erglühte [ MundstockMann36]
plötzlich still werden
Beispiele:
die Unterhaltung erstarrte zu eisigem Schweigen
Das Flüstern erstarrte [ ApitzNackt323]

Thesaurus

Synonymgruppe
erstarren · fest werden
Synonymgruppe
Panikattacke erleiden · erschaudern · erstarren · in Bestürzung geraten · sich entsetzen · sich erstaunen · stocken · stutzen · stutzig werden · verblüfft werden · vom Schlag getroffen (gerührt) werden

Typische Verbindungen zu ›erstarren‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›erstarren‹.

Verwendungsbeispiele für ›erstarren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da ihm das nicht gelang, begnügte er sich damit, zur Plastik zu erstarren. [Spoerl, Heinrich: Die Feuerzangenbowle, München: Piper o.J. [1933], S. 198]
Das dann wieder erstarrt und einer neuen Revolution Platz macht, eine endgültige Lösung gibt es nur in Gott. [Tucholsky, Kurt: An Hedwig Müller, 17.12.1935. In: ders., Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1935], S. 16655]
Wenn bei einer Temperatur überhaupt keine Verbesserung der Lösung mehr eintritt, ist das System erstarrt. [C't, 1994, Nr. 1]
Sind bei uns die Formen der massenpolitischen Arbeit nicht ziemlich erstarrt? [o. A.: WIE HÄTTET IHR'S DENN GERN? In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1981]]
Im Multiplex dagegen ist die Unterhaltung zu festen Formen erstarrt. [Die Zeit, 30.04.2013, Nr. 18]
Zitationshilfe
„erstarren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/erstarren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
erstarken
erst mal
erst die Arbeit, dann das Vergnügen
erst
erspüren
erstatten
erstattungsfähig
erstaufführen
erstaunen
erstaunenswert