ersteigern

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennunger-stei-gern
Wortzerlegunger-steigern
Wortbildung mit ›ersteigern‹ als Erstglied: ↗Ersteigerung
eWDG, 1967

Bedeutung

etw. auf einer Versteigerung erwerben
Beispiele:
ein Gemälde, den wertvollen Erstdruck auf einer Auktion ersteigern
den Regenschirm hat er im Pfandhaus, Fundbüro ersteigert
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

steigern · Steigerung · ersteigern · versteigern · Versteigerung
steigern Vb. ‘verstärken, vergrößern, erhöhen’, reflexiv ‘sich in einen bestimmten Gemütszustand versetzen, sich verbessern’, spätmhd. steigern ‘(den Preis) erhöhen’, zuerst bair. (14. Jh.), dann md. (15. Jh.), schließlich allgemein literatursprachlich (18. Jh.), steht als Iterativum zu schwach flektierendem mhd. frühnhd. steigen ‘steigen machen, aufrichten, erhöhen, sich erheben’ (nach dem 16. Jh. kaum noch bezeugt), Kausativum zu dem unter ↗steigen (s. d.) behandelten Verb. steigern entwickelt sich zum Fachausdruck für das Bieten bei Auktionen ‘mehr bieten, den Preis hinauftreiben’ (16. Jh.) und zum grammatischen Terminus ‘die Komparationsstufen des Adjektivs bilden’ (18. Jh.), dafür älter vergleichen, ergrößern, vergrößern (17. Jh.). Steigerung f. ‘Verstärkung, Vergrößerung, Zunahme’ (15. Jh.), in der Grammatik ‘Komparation’ (18. Jh.). ersteigern Vb. ‘in einer Auktion erwerben’ (18. Jh.), ‘teurer machen, den Preis erhöhen’ (16. Jh.). versteigern Vb. ‘in einer Auktion an den Meistbietenden verkaufen’ (18. Jh.); Versteigerung f. ‘Auktion’ (15. Jh.).

Typische Verbindungen
computergeneriert

Auktion Auktionshaus Bieter Frequenz Frequenzblock Frequenzpaket Hengst Internet-Auktion Internet-Auktionshaus Internetauktion Internetauktionshaus Jährling Jährlingsauktion Konkursmaß Kunsthändler Kunstliebhaber Kunstsammler Lizenz Mobilfunklizenz Mobilfunktechnik Online-Auktionshaus Privatsammler Rekordpreis Sammler Schilling Schnäppchen Taxe Telefonbieter UMTS-Lizenz UMTS-Mobilfunklizenz

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›ersteigern‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich ersteigerte ihn auf Anraten meines Trainers für 18000 Euro.
Bild, 11.08.2003
Erst am nächsten Tag kam er zum Zug und ersteigerte eine 300 Jahre alte Vase von einem japanischen Sammler.
Der Tagesspiegel, 19.01.2004
Er ersteigerte am Abend für 39.000 Euro ein Audi Cabriolet.
Die Welt, 09.06.2004
Ob der ersteigerte Fernseher und die besonders günstige Tischlampe vom neuen Besitzer wirklich gebraucht werden?
konkret, 1987
Wollte der Schwager Halil Beys das Haus des Armeniers ersteigern? Warum standen die drei Herren hier herum?
Hilsenrath, Edgar: Das Märchen vom letzten Gedanken, München: Piper 1989, S. 95
Zitationshilfe
„ersteigern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ersteigern>, abgerufen am 19.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ersteiger
ersteigen
ersteigbar
Erstehung
Ersteher
Ersteigerung
Ersteigung
Ersteinsatz
Ersteinspielung
erstellen