Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

erstinstanzlich

Grammatik Adjektiv
Worttrennung erst-in-stanz-lich · erst-ins-tanz-lich
Wortzerlegung Erstinstanz -lich
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

die erste Instanz betreffend, durch sie ergangen

Typische Verbindungen zu ›erstinstanzlich‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›erstinstanzlich‹.

Verwendungsbeispiele für ›erstinstanzlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Manche Fälle ziehen sich erstinstanzlich auch über mehr als ein Jahr hin. [Süddeutsche Zeitung, 21.10.1999]
Erstinstanzlich war er 2010 zu 14 Jahren Haft verurteilt worden. [Die Zeit, 21.12.2011 (online)]
Am Ende des erstinstanzlichen Verfahren muss eine Entscheidung stehen, die von den Parteien wirklich akzeptiert werden kann. [Süddeutsche Zeitung, 07.07.2000]
In Baden‑Württemberg liegt der Schnitt der Dauer erstinstanzlicher amtsgerichtlicher Verfahren sogar bei nur drei Monaten. [Süddeutsche Zeitung, 08.05.2000]
Im Falle eines Verfahrens sei erstinstanzlich mit einer Dauer von etwa zwei Jahren zu rechnen. [Der Tagesspiegel, 03.07.2004]
Zitationshilfe
„erstinstanzlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/erstinstanzlich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
erstinken
ersticken
erstgenannt
erstgeboren
ersterwähnt
erstklassig
erstlich
erstmal
erstmalig
erstmals