erstrahlen

Grammatik Verb · erstrahlt, erstrahlte, ist erstrahlt
Aussprache 
Worttrennung er-strah-len
Wortzerlegung er-strahlen
eWDG, 1967

Bedeutung

strahlend erglänzen
Beispiele:
die Lichter erstrahlen am Weihnachtsbaum
der Baum erstrahlte im Lichterglanz
die Leuchtreklame erstrahlte an den Häuserfassaden
übertragen
Beispiele:
Wieder erstrahlte Frau von Thünens ... Lächeln [ Kellerm.Totentanz18]
Wendland erstrahlte (= zeigte ein strahlendes Gesicht) [ WelkHoher Befehl174]

Thesaurus

Synonymgruppe
aufblenden · ↗aufleuchten · ↗aufscheinen · ↗erglimmen · ↗erscheinen · erstrahlen
Oberbegriffe
  • Strahlen aussenden · strahlen
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›erstrahlen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›erstrahlen‹.

Verwendungsbeispiele für ›erstrahlen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seine liebevollen Übersetzungen lassen die altbekannten Songs in neuem Licht erstrahlen.
Der Tagesspiegel, 10.12.2004
Jetzt erstrahlt der vormals mausgraue Rahmen in der vom Benutzer gewählten Farbe.
C't, 1999, Nr. 6
Auch der Stellvertreter des Führers erstrahlt, dass er das miterleben kann.
o. A.: Reportage vom Besuch Mussolinis in Essen, 27.09.1937
Von Jahr zu Jahr war eins dazugekommen und heute erstrahlte er in zwanzigflammigem Schein.
Ury, Else: Nesthäkchen fliegt aus dem Nest, Stuttgart: K. Thienemanns 1997 [1920], S. 6
Die Sonne hat schon sommerliche Kraft und macht das Rund der kalkweißen Häuser grell erstrahlen.
Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh I, Stockholm: Bermann - Fischer 1947 [1933], S. 19
Zitationshilfe
„erstrahlen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/erstrahlen>, abgerufen am 26.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Erstplatzierte
erstplatziert
Erstplacierte
erstplaciert
erstocken
Erstranggewinnsumme
erstrangig
erstreben
erstrebenswert
Erstrebung