Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

erststellig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung erst-stel-lig
Wortzerlegung erste Stelle -ig
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

erstrangig

Typische Verbindungen zu ›erststellig‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›erststellig‹.

Verwendungsbeispiele für ›erststellig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Hypotheken sind bis auf 3, die aus früheren Jahren herrühren, erststellig. [Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 02.02.1903]
Interessant ist auch die Möglichkeit, erststellige Hypotheken von Versicherungsgesellschaften zu erhalten. [Die Zeit, 26.02.1968, Nr. 09]
Allerdings sind die Tilgungsleistungen bei Bauspardarlehen höher als bei der erststelligen Hypothek. [Die Zeit, 24.01.1966, Nr. 04]
Anders ist es bei erststelligen Hypotheken, die von einer Sparkasse, einer Volksbank oder einer Kreditgenossenschaft gewährt werden. [Die Zeit, 26.02.1968, Nr. 09]
Die Bank darf nur so viele Pfandbriefe ausgeben, wie erststellige Hypotheken auf Grundstücken und Gebäuden in ihrem Deckungsregister eingetragen sind. [Die Zeit, 18.02.1963, Nr. 07]
Zitationshilfe
„erststellig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/erststellig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
erstreiten
erstrecken
erstrebenswert
erstreben
erstrangig
erstunken
erstversorgen
erstveröffentlichen
erstürmen
ersuchen