Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

ertauben

Grammatik Verb · ertaubt, ertaubte, ist ertaubt
Aussprache 
Worttrennung er-tau-ben
eWDG

Bedeutung

taub werden
Beispiel:
die Zähne fallen ihr aus, das Gehör ertaubt [ St. ZweigHeilung220]
Grammatik: meist im Partizip II
Beispiele:
er ist völlig ertaubt
seit der Detonation ist er ertaubt

Verwendungsbeispiele für ›ertauben‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach menschlichem Ermessen hätte das Kind auf der Stelle ertauben müssen. [Schneider, Robert: Schlafes Bruder, Leipzig: Reclam 1992, S. 29]
Außerdem soll der Patient seit mindestens zwei Jahren ertaubt sein. [Die Zeit, 20.07.1984, Nr. 30]
Schon 1874, im Alter von fünfzig Jahren, war Smetana so weit ertaubt, dass er alle öffentlichen Ämter aufgeben musste. [Süddeutsche Zeitung, 07.07.2001]
Berufskrank wiederum ist per Gesetz nur jener, der unmittelbar am Arbeitsplatz vergiftet wird, am Lärm ertaubt, am Gas erstickt. [konkret, 1991]
Aber diese Bekannten waren alle ertaubt, hatten früher einmal hören können. [Die Zeit, 23.08.2004, Nr. 34]
Zitationshilfe
„ertauben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ertauben>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ertasten
ertappen
ertanzen
ersäufen
ersättigen
erteilen
ertesten
ertippen
ertragbar
ertragen