ertraglos

Worttrennunger-trag-los
WortzerlegungErtrag-los
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

keinen Ertrag bringend

Verwendungsbeispiele für ›ertraglos‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach der WM hatte er ein ertragloses Jahr voller Abstiegssorgen erlebt.
Süddeutsche Zeitung, 24.10.2003
Aber die Herstellung der Zeitschrift bleibt für sie weiterhin ein ertragloses Hobby.
Die Zeit, 18.08.1978, Nr. 34
Während in Deutschland die ersten Jahrestaxen immerhin erträglich sind, sind sie für die späteren Jahre schon in normalen Zeiten übermäßig hoch, besonders für ertraglose Patente.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 03.03.1932
Arbeitsplätze in der Rüstungsindustrie sind unsicher, strukturpolitisch schädlich und volkswirtschaftlich ertraglos.
konkret, 1980
In jungen Obstanlagen ist während der ertraglosen Zeit eine Zwischennutzung zwischen den Baumreihen möglich und notwendig.
o. A.: Ratgeber für den Feingemüsebau im Freiland, Berlin: VEB Dt. Landwirtschaftsverl 1962, S. 111
Zitationshilfe
„ertraglos“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ertraglos>, abgerufen am 05.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
erträglich
ertragfähig
ertragen
ertragbar
Ertrag
Erträgnis
ertragreich
Ertragsanteil
ertragsarm
Ertragsausfall