ertragsschwach

GrammatikAdjektiv
Worttrennunger-trags-schwach
WortzerlegungErtrag-schwach

Typische Verbindungen zu ›ertragsschwach‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›ertragsschwach‹.

Verwendungsbeispiele für ›ertragsschwach‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Einige sind straff geführt und verdienen glänzend, andere hingegen sind ausgesprochen ertragsschwach.
Die Zeit, 26.05.1989, Nr. 22
Nach vielen ertragsschwachen Jahren sei das zuviel für Varta allein.
Der Tagesspiegel, 06.11.2000
Mit diesem positiven Ergebnis holt der Sportartikelhersteller nach einem ertragsschwachen Jahr 1998 nun weiter auf.
Die Welt, 06.11.1999
Nach dem ertragsschwachen Jahr 1998 ist Puma wieder auf Wachstumskurs.
Süddeutsche Zeitung, 25.08.1999
Zu diesen Fördermitteln aus dem Budget kommen die Subventionszahlungen hinzu, die zur Sanierung und Unterstützung von ertragsschwachen Betrieben, Kombinaten, Branchen und Wirtschaftsbereichen benötigt werden.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - F. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 24539
Zitationshilfe
„ertragsschwach“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ertragsschwach>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ertragsrückgang
Ertragsrechnung
Ertragsrate
Ertragsquelle
Ertragsprognose
Ertragsseite
ertragssicher
Ertragssituation
ertragsstark
Ertragssteigerung