erwägenswert

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennunger-wä-gens-wert
Wortzerlegungerwägenwert
eWDG, 1967

Bedeutung

gehoben
Beispiel:
dieses Projekt ist erwägenswert

Typische Verbindungen zu ›erwägenswert‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›erwägenswert‹.

Verwendungsbeispiele für ›erwägenswert‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie sind als erwägenswerte Alternativen, auf jeden Fall aber als praktikable Ergänzung zu sehen.
Die Zeit, 11.10.1991, Nr. 42
Daher sei es wohl durchaus erwägenswert, diese Feste ersatzlos abzuschaffen.
Süddeutsche Zeitung, 02.08.2000
Die nordamerikanischen Vorschläge sind in der Tat außerordentlich geschickt abgefaßt und müssen als recht erwägenswert bezeichnet werden.
Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 02.03.1915
Ein Europa mit unterschiedlichen Integrationsgraden wird deshalb zu einer erwägenswerten Alternative.
Die Welt, 08.01.2004
Der Vorschlag der Bundesregierung sei erwägenswert, wenn die für die Inanspruchnahme des Grundstücks vorgesehenen einschränkenden Voraussetzungen gemildert werden könnten.
Nr. 405: Vorlage Zilch an Seiters vom 29. August 1990. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1990], S. 7839
Zitationshilfe
„erwägenswert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/erw%C3%A4genswert>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
erwägen
Erwachsenwerden
Erwachsensein
Erwachsenenwelt
Erwachsenentaufe
Erwägung
Erwägungsgrund
erwählen
Erwählte
Erwählung