Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

erziehungswissenschaftlich

Grammatik Adjektiv
Worttrennung er-zie-hungs-wis-sen-schaft-lich

Typische Verbindungen zu ›erziehungswissenschaftlich‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›erziehungswissenschaftlich‹.

Verwendungsbeispiele für ›erziehungswissenschaftlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Enger gefaßt kann M. als erziehungswissenschaftlich begründete Theorie des Faches Musik bezeichnet werden. [o. A.: M. In: Brockhaus-Riemann-Musiklexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 6956]
Das schlechte Gewissen der Lehrer gegenüber der erziehungswissenschaftlichen Theorie macht sie zu schlechten Lehrern. [Die Zeit, 22.04.1983, Nr. 17]
Gewiss, neueste erziehungswissenschaftliche Studien betonen die persönlichkeitsformende Wirkung derart musikalischer Bildung. [Süddeutsche Zeitung, 24.12.2004]
Ich fürchte, da helfen so anspruchsvoll klingende Theorien aus dem erziehungswissenschaftlichen Elfenbeinturm wenig! [Der Tagesspiegel, 02.06.2002]
Sie sollen mehr von Didaktik verstehen und verstärkt erziehungswissenschaftliche Kompetenzen erhalten. [Die Zeit, 15.07.2002, Nr. 28]
Zitationshilfe
„erziehungswissenschaftlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/erziehungswissenschaftlich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
erziehungsberechtigt
erziehlich
erzieherisch
erziehen
erziehbar
erzielbar
erzielen
erzittern
erzkatholisch
erzkonservativ