Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

erzkatholisch

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung erz-ka-tho-lisch
eWDG

Bedeutung

abwertend
Beispiel:
eine erzkatholische Gegend

Thesaurus

Synonymgruppe
erzkatholisch · stockkatholisch · überzeugt katholisch  ●  tiefschwarz  fig. · stramm katholisch  ugs.

Typische Verbindungen zu ›erzkatholisch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›erzkatholisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›erzkatholisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Darum ist das öffentliche Bild der Kirche immer etwas erzkatholischer als die Wirklichkeit. [Die Zeit, 22.12.2006, Nr. 52]
Prostitution ist in dem erzkatholischen Land verboten, doch Sex im öffentlichen Leben allgegenwärtig. [Der Tagesspiegel, 01.04.2005]
In diesem unruhigen erzkatholischen Milieu wuchs der junge Fox auf. [Die Zeit, 10.07.2000, Nr. 28]
Mit seinen großen Händen und den Ohren könnte der erzkatholische Mann als weltlicher Don Camillo durchgehen. [Die Zeit, 20.03.2007, Nr. 13]
Da bleibt nur noch das Rätsel, warum ausgerechnet im erzkatholischen Frankreich die Proteste gegen die Romanirrtümer so gering sind. [Die Zeit, 05.05.2006, Nr. 20]
Zitationshilfe
„erzkatholisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/erzkatholisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
erzittern
erzielen
erzielbar
erziehungswissenschaftlich
erziehungsberechtigt
erzkonservativ
erzreaktionär
erzreich
erzwingbar
erzwingen