eskortieren

GrammatikVerb · eskortiert, eskortierte, hat eskortiert
Aussprache
Worttrennunges-kor-tie-ren
HerkunftFranzösisch
Wortbildung mit ›eskortieren‹ als Erstglied: ↗Eskortierung
eWDG, 1967

Bedeutung

jmdm., einer Sache (militärisches) Geleit, Bedeckung geben
a)
jmdm., einer Sache (militärisches) Geleit zur Bewachung geben
Beispiele:
die Gefangenen, Verhafteten wurden von mehreren Soldaten, Polizisten eskortiert
zwei Zerstörer eskortierten das aufgebrachte Handelsschiff
Die eskortierende SS, die den Elendshaufen bewachte, trieb die Menschen hoch [ApitzNackt440]
b)
jmdm., einer Sache (militärisches) Geleit, Bedeckung zum Schutz geben
Beispiele:
der Geleitzug wurde von mehreren Kriegsschiffen eskortiert
ein Reitertrupp eskortierte die Karosse des fliehenden Königs
c)
jmdm., einer Sache (militärisches) Geleit zur Ehrung geben
Beispiel:
die berittene Leibgarde in ihrer historischen Uniform eskortierte den Politiker bei seinem Staatsbesuch
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Eskorte · eskortieren
Eskorte f. ‘Schutz- oder Ehrengeleit’. Im 17. Jh. wird der militärische Terminus frz. escorte ins Dt. übernommen. Er ist entlehnt aus gleichbed. ital. scorta, einer Ableitung vom Verb scorgere ‘erspähen, wahrnehmen, das Geleit geben, führen’, vlat. *excorrigere (zu lat. corrigere ‘geraderichten, berichtigen, in Ordnung bringen’; s. ↗korrigieren). eskortieren Vb. ‘(ehrendes) Geleit geben, sichern, bewachen’ (18. Jh.), frz. escorter.

Thesaurus

Synonymgruppe
begleiten · eskortieren

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abfangjäger Blaulicht Bodyguard Bus Frachter Fregatte Hafen Hubschrauber Kampfflugzeug Kampfjet Kfor Konvoi Kriegsschiff Küstenwache Landung Limousine Mannschaftsbus Motorrad Polizeiauto Polizeiwagen Polizist Schützenpanzer Sicherheitnsleute Sicherheitsbeamter Sirene Staatsgast Streifenwagen Tanker US-Soldat zurück

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›eskortieren‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf seinen Wegen durch die Stadt eskortierte ihn das Militär.
Die Zeit, 07.06.2010, Nr. 23
Irgendwann kam sie nach Hause, eskortiert von zwei jungen Männern.
Der Tagesspiegel, 22.07.2004
Eine schwarze Gestalt eskortierte ihn an einen kleinen Tisch und befahl ihm, hier Platz zu nehmen.
Canetti, Elias: Die Blendung, München: Hanser 1994 [1935], S. 180
Meinst du, es ist ein Vergnügen, dich durch den Schneesturm zu eskortieren?
Klabund: Der Kreidekreis. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1925], S. 15006
Der Weggang wurde eskortiert und organisiert und begleitet von SS-Männern.
o. A.: Einhundertvierundfünfzigster Tag. Donnerstag, 13. Juni 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 24010
Zitationshilfe
„eskortieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/eskortieren>, abgerufen am 22.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eskorte
Eskorialschaf
eskomptieren
Eskompte
eskimotieren
Eskortierung
Esmeralda
Esoterik
Esoteriker
esoterisch