etatisieren

GrammatikVerb
Worttrennungeta-ti-sie-ren
WortzerlegungEtat-isieren
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Verwaltungssprache in den Etat aufnehmen, im Etat berücksichtigen

Typische Verbindungen zu ›etatisieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›etatisieren‹.

Verwendungsbeispiele für ›etatisieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den kommenden zwei Jahren müssen sie nun etatisiert werden.
Süddeutsche Zeitung, 13.05.2003
Berlin dagegen hatte schon 2004 zwei Millionen Euro etatisiert und 2005 noch einmal sieben Millionen Euro.
Die Welt, 12.02.2005
Darin waren die Lasten der viel höheren Arbeitslosigkeit nicht etatisiert.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1999]
Das muss in den Folgejahren etatisiert werden und fehlt dann wahrscheinlich an anderer Stelle.
Süddeutsche Zeitung, 11.02.2002
Dann übernimmt das Land Niedersachsen die laufenden Kosten, die mit vier Millionen etatisiert werden.
Die Zeit, 08.09.1978, Nr. 37
Zitationshilfe
„etatisieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/etatisieren>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Etatentwurf
Etatberatung
Etatautonomie
Etatausgleich
Etatansatz
Etatismus
etatistisch
Etatjahr
Etatkürzung
Etatlage