etatmäßig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung etat-mä-ßig
Wortzerlegung Etat -mäßig
eWDG

Bedeutungen

1.
dem Etat entsprechend, im Etat veranschlagt
Beispiel:
Damit wird ein Experiment des Landtagspräsidenten etatmäßig verankert [ Tageszeitung1954]
2.
fest angestellt, eine Planstelle innehabend
Beispiel:
ein etatmäßiger Beamter

Typische Verbindungen zu ›etatmäßig‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›etatmäßig‹.

Verwendungsbeispiele für ›etatmäßig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nun war die etatmäßige Nummer eins wieder spielberechtigt – aber der Stammplatz weg. [Die Zeit, 16.06.2012 (online)]
Gleich drei Viertel der etatmäßigen Abwehr fielen gegen Kaiserslautern aus. [Die Zeit, 20.11.2010 (online)]
Erst 1580 wurde ihm die etatmäßige Stelle des Konsistoriumsschreibers übertragen. [Luther, Wilhelm Martin: Burck (Familie). In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1952], S. 1992]
Wir verlangen aber, daß dann, wenn um eine Division reduziert wird, diese auch mit ihrer etatmäßigen Bewaffnung abziehen soll. [Die Zeit, 31.10.1986, Nr. 45]
Die Marshall‑Hilfe, auch wenn sie der Kongreß endgültig etatmäßig bewilligt, reicht’ nicht aus. [Die Zeit, 14.07.1949, Nr. 28]
Zitationshilfe
„etatmäßig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/etatm%C3%A4%C3%9Fig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
etatistisch
etatisieren
etappenweise
etagenförmig
etablieren
etc.
etc. pp.
etepetete
eternisieren
etherisch