etw. aufs Brot geschmiert bekommen

Grammatik Mehrwortausdruck
Nebenform etw. aufs Butterbrot geschmiert bekommen
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

jmd. bekommt etw. aufs Brot geschmiertvon jmdm. wiederholt an eine persönliche Schwäche, an ein Versagen erinnert werden; eine negative Rückmeldung erhalten; Vorwürfe, Vorhaltungen gemacht bekommen
Kollokationen:
mit Adverbialbestimmung: etw. immer wieder, ständig, täglich, dick aufs Brot geschmiert bekommen
Beispiele:
Hamann weiß, dass er von seinen Gegnern immer wieder […] aufs Brot geschmiert bekommt, er habe sein Studium nicht abgeschlossen. [Allgemeine Zeitung, 30.04.2020]
Tientje ist kerngesund, der Mann hingegen zeugungsunfähig (ein Makel, den er sein ganzes Eheleben lang täglich aufs Butterbrot geschmiert bekommt[…]). [Die Welt, 15.10.2016]
Dass Torjäger G[…] kein Torjäger mehr ist, bekommt er von seiner Frau aufs Brot geschmiert[.] [Die Welt, 17.03.2011]
Besonders Bürgermeister Uwe E[…] bekam immer wieder das leidige Thema »Bahnbrache« aufs Brot geschmiert, nahm die Seitenhiebe allerdings mit Humor. [Rhein-Zeitung, 16.02.2009]
Allerdings beobachten junge Professorinnen, dass sich das Klima an den Hochschulen in den vergangenen Jahren verbessert hat. »Es bewegt sich etwas«, sagt Stefanie H[…]. Die Hochschul‑ und Fachbereichsleitungen seien es »wohl leid, die Frauenförderung ständig aufs Brot geschmiert zu bekommen«, meint auch Christiane W[…], Professorin für Zivilrecht an der Uni Göttingen. [Süddeutsche Zeitung, 12.06.2006]
Gut spielen allein reicht nicht, man muss auch Tore schießen. Und wenn es damit nicht klappt, wenigstens Treffer des Gegners zu verhindern wissen. Diese fußballerische Weisheit bekamen die Grimmaer […] ganz dick aufs Brot geschmiert. [Leipziger Volkszeitung, 05.03.2002]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„etw. aufs Brot geschmiert bekommen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/etw.%20aufs%20Brot%20geschmiert%20bekommen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
etw. auf seine eigene Kappe nehmen
etw. auf seine Kappe nehmen
etw. auf die leichte Achsel nehmen
etw. auf die hohe Kante legen
etw. auf den Punkt bringen
etw. aufs Brot geschmiert kriegen
etw. aufs Butterbrot geschmiert bekommen
etw. aufs Butterbrot geschmiert kriegen
etw. aus dem Ärmel schütteln
etw. aus den Angeln heben