Etymologisches Wörterbuch des Deutschen

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Apsis, ...

Apsis oder Apside f. (Plur. Apsiden), auch Absis, Abside. In der Baukunst ‘halbrunder, meist mit einer Halbkuppel überwölbter Raum, Altarnische’, Entlehnung (1. Hälfte 19. Jh.) von gleichbed. mlat. apsis, absis, kirchenlat. ‘Kirchenchor’, lat. (auch hapsis) ‘Bogen, Segment eines Kreises’ (als mathematischer Begriff), von griech. hapsís, apsís (ἁψίς, ἀψίς) ‘Verknüpfung, Rundung, Bogen, Wölbung, Kuppel’, zu griech. háptein (ἅπτειν) ‘heften, (an)knüpfen’. Der in der Astronomie mit eingedeutschter Endung verwendete Terminus Apsiden (Plur.), worunter man jene zwei Punkte der elliptischen Bahn eines Himmelskörpers versteht, in denen er dem Körper, den er umläuft, am entferntesten bzw. am nächsten ist, ist seit dem 18. Jh. gebräuchlich; voraus gehen die aus dem Lat. übernommenen Formen Apsides, Absides, Plural von lat. apsis, absis ‘(Planeten)bahn’.
Zitationshilfe
„Apsis“, in: Wolfgang Pfeifer et al., Etymologisches Wörterbuch des Deutschen (1993), digitalisierte und von Wolfgang Pfeifer überarbeitete Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/etymwb/Apsis>, abgerufen am 19.04.2021.

Weitere Informationen zum Zitieren …

Wortinformationsseiten im DWDS

Im Etymologischen Wörterbuch stöbern

a ä b c d e é f g h i
j k l m n o ö p q r
s t u ü v w x y z -