Etymologisches Wörterbuch des Deutschen

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Berserker

Berserker m. ‘wilder Krieger, kampfwütiger Mensch’, Gestalt der altnordischen Literatur, ‘Bärenhäuter’. Anord. berserkr ist gebildet aus anord. ber- ‘Bären-’ (s. Bär1) und serkr ‘Hemd, ärmelloses Gewand’, bezeichnet demnach den in Bärenfelle gekleideten Krieger. Anord. serkr ist etymologisch ungeklärt. Möglich erscheint Verwandtschaft mit aslaw. sračica ‘Untergewand’, russ. soróčka (сорочка) ‘Hemd’; es wird u. a. auch mit aind. srák (sráj-) ‘Kranz, Gewinde’, griech. hórmos (ὅρμος) ‘(Hals)kette’, lat. seriēs ‘Reihenfolge, Kette’ zur Wurzel ie. *ser- ‘aneinanderreihen, knüpfen’ gestellt. Im Dt. seit dem 18. Jh.
Zitationshilfe
„Berserker“, in: Wolfgang Pfeifer et al., Etymologisches Wörterbuch des Deutschen (1993), digitalisierte und von Wolfgang Pfeifer überarbeitete Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/etymwb/Berserker>, abgerufen am 19.09.2021.

Weitere Informationen zum Zitieren …

Wortinformationsseiten im DWDS

Im Etymologischen Wörterbuch stöbern

a ä b c d e é f g h i
j k l m n o ö p q r
s t u ü v w x y z -