Etymologisches Wörterbuch des Deutschen

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Cholera

Cholera f. mit Erbrechen und Durchfall verbundene epidemische Infektionskrankheit, ‘Pestruhr’. Ahd. kolero, koloro (9. Jh.), mhd. colera, nhd. Cholera gilt bis ins 19. Jh. für ‘Gallenbrechruhr, Gallenbrechdurchfall’, entlehnt über lat. cholera aus griech. choléra (χολέρα) ‘Magenkrankheit mit Erbrechen und Durchfall’, abgeleitet von griech. cholḗ (χολή) ‘Galle’. In der 1. Hälfte des 19. Jhs. wird der Krankheitsname auf die aus Asien nach Europa vordringende Pestruhr übertragen, zuerst in medizinischer Fachsprache cholera morbus. S. auch ↗Koller1.
Zitationshilfe
„Cholera“, in: Wolfgang Pfeifer et al., Etymologisches Wörterbuch des Deutschen (1993), digitalisierte und von Wolfgang Pfeifer überarbeitete Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/etymwb/Cholera>, abgerufen am 21.02.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …

Weitere Informationen zum Etymologischen Wörterbuch des Deutschen …

Wortinformationsseiten im DWDS

Im Etymologischen Wörterbuch stöbern

a ä b c d e é f g h i
j k l m n o ö p q r
s t u ü v w x y z -