Etymologisches Wörterbuch des Deutschen

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Clique, ...

Clique f. ‘Gruppe, Klüngel, Sippschaft’. Frz. clique, Ableitung von dem onomatopoetischen Verb afrz. cliquer ‘klappern, ein Geräusch machen’, ursprünglich etwa eine ‘Gruppe, die ihre Zustimmung durch Klappern (Klatschen) kundtut’. Im Dt. ist Clique seit dem 18. Jh. nachweisbar, von Anfang an pejorativ auf literarische oder politische Gruppierungen bezogen. Vgl. Cliquenwesen n. (1. Hälfte 19. Jh.), Cliquenwirtschaft f. (20. Jh.).
Zitationshilfe
„Clique“, in: Wolfgang Pfeifer et al., Etymologisches Wörterbuch des Deutschen (1993), digitalisierte und von Wolfgang Pfeifer überarbeitete Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/etymwb/Clique>, abgerufen am 24.09.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …

Wortinformationsseiten im DWDS

Im Etymologischen Wörterbuch stöbern

a ä b c d e é f g h i
j k l m n o ö p q r
s t u ü v w x y z -