Etymologisches Wörterbuch des Deutschen

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Finesse

Finesse f. ‘Feinheit, Kniff, Kunstgriff’. Im 17. Jh. wird frz. finesse, Ableitung von frz. fin (s. ↗fein), ins Dt. übernommen und zuerst in der Bedeutung ‘arglistiger Kniff’, später (18. Jh.) im Sinne von ‘Feinheit, Schlauheit, Kniff’ gebräuchlich. Seit dem 19. Jh. vorwiegend für ‘Feinheit, schwierige Einzelheit eines Handwerks oder einer Kunst, Trick’.
Zitationshilfe
„Finesse“, in: Wolfgang Pfeifer et al., Etymologisches Wörterbuch des Deutschen (1993), digitalisierte und von Wolfgang Pfeifer überarbeitete Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/etymwb/Finesse>, abgerufen am 24.02.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …

Weitere Informationen zum Etymologischen Wörterbuch des Deutschen …

Wortinformationsseiten im DWDS

Im Etymologischen Wörterbuch stöbern

a ä b c d e é f g h i
j k l m n o ö p q r
s t u ü v w x y z -