Etymologisches Wörterbuch des Deutschen

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Germanist, ...

Germanist m. ‘Lehrer, Forscher auf dem Gebiet der Germanistik’. Die wohl dem Muster von älterem, zunächst allerdings in anderen Verwendungen bezeugtem Romanist (s. d.) folgende Bildung ist seit dem frühen 19. Jh. im juristischen Sprachgebrauch für ‘Vertreter des germanischen Rechts’ üblich. Mit dem Aufblühen der historisch-philologischen Wissenschaft erweitert sich der Anwendungsbereich dieser Bezeichnung. Sie wird auf der ersten „Gelehrten-Versammlung“ der Germanisten 1846 ausdrücklich (durch J. Grimm, der sich auf bereits in entsprechendem Sinne gebräuchliches Slawist, s. d., und auf frz. latiniste ‘Kenner des Lateinischen’ beruft) auch für Erforscher der germanischen Sprachen und Literaturen und der Geschichte der Germanen in Anspruch genommen und gilt seitdem vor allem für die Vertreter der germanischen, in engerem Sinne auch der deutschen Philologie. Die Herkunft des zugrunde liegenden Namens Germanen, der zuerst in der Form lat. Germānī als zusammenfassende Benennung für die Angehörigen der in den letzten Jahrhunderten vor der Zeitenwende nördlich der Alpen und östlich des Rheins ansässigen Stämme auftritt, ist trotz vieler Etymologisierungsversuche ungeklärt; u. a. wird Identität mit dem Adjektiv lat. germānus ‘leiblich, echt, wahr’ oder kelt. Ursprung (vgl. etwa air. gairm ‘Ruf, Schrei’ oder air. gair ‘Nachbar’) erwogen. Germanistik f. ‘Wissenschaft von den germanischen Sprachen und Literaturen’ (2. Hälfte 19. Jh.), bald auch enger (im Unterschied zu Anglistik, s. d., und Nordistik) ‘deutsche Philologie’; germanistisch Adj. ‘in das Gebiet der Germanistik gehörend’, daneben in der Rechtswissenschaft ‘das germanische Recht vertretend’ (1. Hälfte 19. Jh.).
Zitationshilfe
„Germanist“, in: Wolfgang Pfeifer et al., Etymologisches Wörterbuch des Deutschen (1993), digitalisierte und von Wolfgang Pfeifer überarbeitete Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/etymwb/Germanist>, abgerufen am 21.09.2021.

Weitere Informationen zum Zitieren …

Wortinformationsseiten im DWDS

Im Etymologischen Wörterbuch stöbern

a ä b c d e é f g h i
j k l m n o ö p q r
s t u ü v w x y z -