Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Etymologisches Wörterbuch des Deutschen

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Hügel

Hügel m. ‘Bodenerhebung, aufgeschütteter Erdhaufen’, frühnhd. Hugel (Anfang 16. Jh.) steht hochstufig zu ahd. houg (9. Jh.), mhd. houc ‘Hügel’ (vgl. auch anord. haugr) und ist verwandt mit hoch (s. d.), wo Weiteres zur Etymologie. Hügel erlangt durch Luther gegen obd. Bühel literatursprachliche Geltung.
Zitationshilfe
„Hügel“, in: Wolfgang Pfeifer et al., Etymologisches Wörterbuch des Deutschen (1993), digitalisierte und von Wolfgang Pfeifer überarbeitete Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/etymwb/H%C3%BCgel>.

Weitere Informationen zum Zitieren …

Wortinformationsseiten im DWDS

Im Etymologischen Wörterbuch stöbern

a ä b c d e é f g h i
j k l m n o ö p q r
s t u ü v w x y z -