Etymologisches Wörterbuch des Deutschen

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Indifferenz, ...

indifferent Adj. ‘unbestimmt, gleichgültig, teilnahmslos’, Entlehnung des 17. Jhs. von gleichbed. frz. indifférent oder unmittelbar aus lat. indifferēns (Genitiv indifferentis) ‘keinen Unterschied habend, gleichgültig’, präfigiertem (s. ↗in-2 ‘un-’) Part. Präs. zu lat. differre ‘auseinandertragen, sich unterscheiden, verschieden sein’. Indifferenz f. ‘Unbestimmtheit, Gleichgültigkeit’ (18. Jh.), frz. indifférence ‘Gleichgültigkeit’, lat. indifferentia ‘Gleichheit’.
Zitationshilfe
„Indifferenz“, in: Wolfgang Pfeifer et al., Etymologisches Wörterbuch des Deutschen (1993), digitalisierte und von Wolfgang Pfeifer überarbeitete Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/etymwb/Indifferenz>, abgerufen am 20.09.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …

Wortinformationsseiten im DWDS

Im Etymologischen Wörterbuch stöbern

a ä b c d e é f g h i
j k l m n o ö p q r
s t u ü v w x y z -