Etymologisches Wörterbuch des Deutschen

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Inhalt, ...

Inhalt m. ‘von einer Form Umschlossenes, Dargestelltes’ ist seit dem 15. Jh. belegt neben älterem in(ne)haltung(e) und vielleicht aus diesem rückgebildet (mit Ersatz von inne durch in), vgl. auch innehalten (von Urkunden und Schriftstücken) ‘enthalten’, s. ↗in. Inhalt bezeichnet ursprünglich das in einem Schriftstück, einer Aussage, einem Wort (als Bedeutung) Enthaltene, seit dem 15. Jh. auch schon als mathematischer Ausdruck die als Raum- oder Flächenmaß ermittelte Größe. inhaltlich Adj. (17. Jh.).
Zitationshilfe
„Inhalt“, in: Wolfgang Pfeifer et al., Etymologisches Wörterbuch des Deutschen (1993), digitalisierte und von Wolfgang Pfeifer überarbeitete Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/etymwb/Inhalt>, abgerufen am 20.09.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …

Wortinformationsseiten im DWDS

Im Etymologischen Wörterbuch stöbern

a ä b c d e é f g h i
j k l m n o ö p q r
s t u ü v w x y z -