Etymologisches Wörterbuch des Deutschen

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Inlett

Inlett n. ‘Baumwollgewebe zur Aufnahme von Bettfedern’. Im 16. Jh. geht gleichbed. mnd. inlēde, nd. Inlede, Inlet, Inlitt (wohl zu mnd. inlēden ‘hineinleiten, -führen’), auch Inlāt (zu mnd. inlāten ‘einlassen’), ins Hd. über und wird durch den Leinenhandel auch im Süden geläufig.
Zitationshilfe
„Inlett“, in: Wolfgang Pfeifer et al., Etymologisches Wörterbuch des Deutschen (1993), digitalisierte und von Wolfgang Pfeifer überarbeitete Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/etymwb/Inlett>, abgerufen am 20.09.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …

Wortinformationsseiten im DWDS

Im Etymologischen Wörterbuch stöbern

a ä b c d e é f g h i
j k l m n o ö p q r
s t u ü v w x y z -