Etymologisches Wörterbuch des Deutschen

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Inquisition, ...

Inquisition f. historische (Ende des 12. Jhs. begründete), mit grausamen Mitteln arbeitende Institution der katholischen Kirche zur Ermittlung und Aburteilung von Ketzern. Lat. inquīsītio (Genitiv inquīsītiōnis) ‘Untersuchung’, als Rechtsterminus ‘gerichtliche Ermittlung’ (zu lat. inquīrere ‘aufsuchen, nachforschen, gerichtlich ermitteln’) wird zur Bezeichnung für die oben genannte kirchliche Einrichtung und zu Inquisition im 16. Jh. eingedeutscht. Vereinzelt daneben bestehender allgemeiner Gebrauch im Sinne von ‘gerichtliches Ermittlungsverfahren’ wird bald aufgegeben. Inquisitor m. ‘Vertreter der Inquisition’ (16. Jh.), lat. inquīsītor ‘Forscher, Aufspürer verdächtiger Personen, Lieferant von Belastungszeugen und Beweismitteln im Ermittlungsverfahren’.
Zitationshilfe
„Inquisition“, in: Wolfgang Pfeifer et al., Etymologisches Wörterbuch des Deutschen (1993), digitalisierte und von Wolfgang Pfeifer überarbeitete Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/etymwb/Inquisition>, abgerufen am 15.08.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …

Weitere Informationen zum Etymologischen Wörterbuch des Deutschen …

Wortinformationsseiten im DWDS

Im Etymologischen Wörterbuch stöbern

a ä b c d e é f g h i
j k l m n o ö p q r
s t u ü v w x y z -